Donnerstag, 09. April 2020

Südpfalz-Energie übergibt „Landauer Erklärung“ an Landrat Brechtel und Kreisbeigeordnete Wegmann

15. November 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

V.li.: Wolfgang Thiel (Initiative Südpfalz-Energie e.V.), Sascha Rachow (Klimaschutzmanager KV Ger), Landrat Dr. Fritz Brechtel, Kreisbeigeordnete Jutta Wegmann und Dr. Gerhard Lausterer (Initiative Südpfalz-Energie e.V.).
Foto: KV GER

Kreis Germersheim – „Der Landkreis Germersheim ist bereits seit Jahren aktiv im Klimaschutz“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel, „Wir sind uns dessen bewusst, dass die Auswirkungen des Klimawandels auch im Landkreis Germersheim zu spüren sind. Deshalb ist es wichtig darauf zu reagieren und Anpassungsmaßnahmen zu entwickeln.“

Ein weiterer Baustein, der in die Initiativen in Sachen Klimaschutz des Kreises einfließen wird, ist die „Landauer Erklärung“, die jetzt von Wolfgang Thiel und Dr. Gerhard Lausterer von der Initiative Südpfalz-Energie e.V. an Landrat Brechtel übergeben wurde.

Die „Landauer Erklärung“ ist das Ergebnis einer Runde aus Bundestagsabgeordneten, Landtagsabgeordneten und Klimaschutzexperten der Kommunen, die konkrete Maßnahmen zum Klimaschutz und entsprechende Ziele formuliert hat. Eingeladen dazu hatte die Initiative Südpfalz-Energie e.V. Von der Kreisverwaltung Germersheim nahm an der Runde der Klimaschutzmanager Sascha Rachow, teil.

In der Erklärung formulierte Ziele sind unter anderem der Wunsch, dass alle Kommunen ein Klimaschutzkonzept erstellen, ein Klimaschutzmanagement einführen und eigene Ziele für den Klimaschutz formulieren.

Außerdem sollte Klimaschutz zu einer kommunalen Pflichtaufgabe mit einer entsprechenden finanziellen Ausstattung werden. Als erstrebenswert aufgeführt ist zudem die zeitnähere Erstellung des Landesklimaschutzberichts und dass das Land ein Klimaschutzgutachten/Energiesteckbrief für alle Kommunen erstellt.

Auf Bundesebene wird der schnellere und sozialverträgliche Ausbau der erneuerbaren Energien thematisiert und das Ziel formuliert, den Eigenverbrauch von erneuerbaren Energie von Steuern und Abgaben zu entlasten.

„Der Landkreis Germersheim verfügt bereits über ein Klimaschutzteilkonzept und hat seit 2017 ein Klimaschutzmanager angestellt. Ein integriertes Klimaschutzkonzept wurde vor kurzem bereits beantragt. Ein Ergebnis des Klimaschutzmanagements ist die Ausweitung des Energieeinspart-Projektes an fast allen Schulen des Landkreises und die Einführung eines Energiemanagements“, berichtete Landrat und dankte zusammen mit der für Klimaschutz zuständigen Kreisbeigeordneten Jutta Wegmann den Akteuren von Südpfalz-Energie e.V. für ihre Arbeit.

Die „Landauer Erklärung“ unterstreiche die Bedeutung des Engagements, das der Kreis in Sachen Klimaschutz bereits zeigt, und unterstützt das Bestreben, weiter konstruktiv und zielorientiert auch auf Kreisebene zu handeln und immer neue Projekte für unsere Umwelt anzustoßen, so Brechtel und Wegmann. (kv ger) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin