Dienstag, 30. November 2021

Kein neuer Abteilungsleiter bei den Handballern des TV Wörth: Mit innovativen Strukturen geht es weiter

7. Juni 2014 | Kategorie: Allgemein, Sport Regional

Mit vier Ressortleitern arbeitet die Handballabteilung weiter. Einer davon ist Uwe Cawein (früherer Torwart), nun Ressortleiter für Spieltechnik, der auch gleichzeitig als Spielleiter für die Männer fungiert.
Foto: v. privat

Wörth – Nach sieben Jahren als Abteilungsleiter und über 28 Jahren Tätigkeiten in der Abteilungsleitung hat sich Helmut Wesper bei der Handballabteilung des TV Wörth zurückgezogen. Dieser Entschluss stand schon seit einigen Monaten aus beruflichen und gesundheitlichen Gründen fest, aber es fand sich kein Nachfolger.

Deshalb legte die übrige Abteilungsleitung, die noch weiter im Amt bleiben wollte, der gut besuchten Jahreshauptversammlung der 534 Mitglieder starken Abteilung eine neue Strukturform vor.

So werden in Zukunft vier Ressortleiter mit verschiedenen Mitarbeitern und Beisitzern die Abteilung leiten. Sie sind offizielle Ansprechpartner, was ihr Ressort sowie die Organisation und Mithilfe bei allen anstehenden Themen und Veranstaltungen angeht. Die neu gewählten Ressortleiter waren in diesem Aufgabenbereich auch bisher schon tätig.

Das vorgelegte Konzept wurde nach eingehender Diskussion von den Mitgliedern einstimmig gebilligt. Es soll damit in den nächsten beiden Jahren oder bis sich wieder ein Abteilungsleiter findet, zum Tragen kommen.

Als Ressortleiter für Spieltechnik wurde Uwe Cawein gewählt, der auch gleichzeitig als Spielleiter für die Männer fungiert, während Ulla Worst für die Frauen verantwortlich zeichnet. Mit einbezogen werden hier zukünftig auch jeweilige Vertreter der vier aktiven Mannschaften. Ressortleiter des Jugendbereiches ist Ferdinand Pfirrmann. Ihm assistieren als männlicher Jugendleiter Andreas Dübon und als weibliche Jugendleiterin Julia Wesper. Hier werden ebenfalls Vertreter von der A- und B-Jugend mitarbeiten.

Als Ressortleiter für die Öffentlichkeitsarbeit wurde Joachim Paul gewählt, der auch für die Pressearbeit zuständig ist. Dazu kommt als Beisitzerin Martina Fuhrmann und als Mitarbeiter ein Vertreter aus dem Förderverein. Ressortleiterin Finanzen und Wirtschaft ist Susanne Köhler, die auch die Kasse führt. Für den Wirtschaftsbetrieb bleibt Nico Pfirrmann verantwortlich. In diesem Ressort wird ebenfalls ein Vertreter aus dem Förderverein dabei sein.

Ausgeschieden aus der bisherigen Abteilungsleitung sind neben Wesper der bisherige Hallenkassierer Heiko Schumacher, der acht Jahre dieses Amt innehatte, und Anneliese Weisenburger, die als Beisitzerin fungierte.

In ihren Berichten waren die Spiel- und Jugendleiter auf den Abstieg der ersten Frauen- und Männermannschaft und deren Rückkehr in die Pfalzliga ebenso eingegangen wie auf den Aufstieg der zweiten Männermannschaft in die Verbandsliga und die Erringung der Pfalzmeisterschaft durch die weibliche B-Jugend wie die Verbandsligameisterschaft der männlichen B-Jugend.

Die Teilnahme der weiblichen A-Jugend an der erstmals eingeführten Bundesliga nach erfolgreichen Qualifikationsrunden wurde entsprechend gewürdigt. Die kommende Saison sind neben den vier aktiven Mannschaften mindestens 13 Jugendmannschaften im Spielbetrieb. (lumi)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin