Dienstag, 22. Juni 2021

Kardanwelle gebrochen: Lkw verliert ca. 500 Liter Diesel auf der Autobahn

24. Mai 2015 | Kategorie: Westpfalz

500 Liter waren ausgelaufen – die Autobahn voll gesperrt.
Foto: pi-kl

Enkenbach-Alsenborn. Am Samstag gegen 15 Uhr fuhr ein 59-jähriger Lkw-Fahrer auf der BAB 6 in Richtung Mannheim. Plötzlich bemerkte er einen Schlag im Motorbereich. Er hielt auf dem Standstreifen an und stellte dort fest, dass die Kardanwelle gebrochen war und den Tank beschädigt hatte.

Ca. 500 Liter Diesel waren ausgelaufen und bedeckten alle drei Fahrstreifen.
Zur Reinigung der Fahrbahn als auch zum Verschluss der Kanaleinläufe wurde die Richtungsfahrbahn Mannheim vollgesperrt.

Neben der Polizeiautobahnstation Kaiserslautern war die Autobahnmeisterei Wattenheim als auch die Untere Wasserbehörde der Kreisverwaltung Kaiserslautern im Einsatz. Die Vollsperrung dauerte gestern abend noch an.

Es war um 23 Uhr noch nicht abzusehen, wann zumindest ein Fahrstreifen nach seiner Reinigung freigegeben werden kann. (pi-kl)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin