Donnerstag, 29. Februar 2024

Kandel: Zukunft des Kulturzentrums – Wie geht es weiter?

19. Juli 2023 | Kategorie: Kreis Germersheim, Regional

Zahlreiche Bürger waren gekommen, um die Stadtratssitzung zu verfolgen.
Fotos: Pfalz-Express/Licht

Für das Kulturzentrum in Kandel, das von verschiedenen Vereinen, Institutionen und Gruppen genutzt wird, steht eine wichtige Entscheidung an. Das Gebäude ist sanierungsbedürftig und benötigt eine Investition von rund 2,2 Millionen Euro.

Der Stadtrat hat das Thema in seiner Sitzung am 18. Juli 2023 mehr oder weniger nicht besprochen, aber ein paar Dinge klargestellt. Denn Punkt vier der Tagesordnung, das Kulturzentrum, wurde von der Sitzungsordnung genommen.

Bürgerversammlung soll über Zukunft des Kulturzentrums diskutieren

Bevor über die Zukunft des Kulturzentrums in der Luitpoldtsraße entschieden wird, soll nämlich eine Bürgerversammlung stattfinden. Dazu muss aber wiederum eine Wirtschaftlichkeitsberechnung vorliegen. Das teilte der Erste Beigeordnete der Stadt, Michael Gaudier (CDU), mit. Er führte auch die Sitzung, nachdem sich Stadtbürgermeister Michael Niedermeier (CDU) kurzfristig krank gemeldet hatte.

Michael Gaudier

Schülerhort bleibt vorerst geöffnet

Gaudier räumte auch gleich mit ein paar Gerüchten und Spekulationen auf, die in Kandel und – wo auch sonst – in social media herumschwirren. Von Schließung, Verkauf oder gar Abriss war da die Rede. Das stimme keinesfalls, machte Gaudier klar.

Auch der Schülerhort werde nicht geschlossen, wie Gerüchte behauptet hatten. Man sei auf der Suche nach Ersatzräumlichkeiten. Eine Brandmeldeanlage für 10.000 Euro wurde installiert, um vorerst die Sicherheit zu gewährleisten. Der Brandschutz sei allerdings nicht der maßgebliche Punkt, es gebe jede Menge anderer Mängel. Auch sei die Barrierefreiheit nicht gegeben.

Musikschule braucht mehrere Räume

Eine dringende Bitte äußerte Margarete Mildner, die Leiterin der Musikschule, die ebenfalls im Kulturzentrum ansässig ist. Sie sagte, dass sie 200 Schüler und Proben betreue und einen großen Flügel in einem Raum habe, der viel Platz brauche. Sie könne nicht auf andere Räume ausweichen, da diese belegt seien. Sie forderte vier weitere Räume für den Musikunterricht.

Leidenschaftlich trug Margarete Mildner, Leiterin der Musikschule Kandel, ihr Anliegen vor.

Gaudier versprach, dass er sich um die Anliegen kümmern werde. Er sagte, dass es insgesamt neun Nutzungen des Kulturzentrums gebe und dass er die Stadt in der Lage sei, Räume in Kandel zu finden, wenn Bedarf angemeldet sei.

Sanierung kostet 2,2 Millionen Euro und dauert zwei Jahre

Das Kulturzentrum ist ein wichtiger Treffpunkt für das kulturelle Leben in Kandel und für die Kinderbetreuung. Dort finden unter anderem besagter Schülerhort, das Frauen- und Familienzentrum, die Musikschule, die Volkshochschule, der Chor und verschiedene Vereine ihre Räumlichkeiten. Das Gebäude ist jedoch in die Jahre gekommen und entspricht nicht mehr den aktuellen Anforderungen an Brandschutz, Energieeffizienz und Barrierefreiheit.

In der letzten Sitzung des Ausschusses für Bauen und Liegenschaften wurden die notwendigen Maßnahmen von der Architektin Mohr-Neumeister und dem Brandschutzingenieur Günther erläutert. Die Sanierung würde etwa zwei Jahre dauern und 2,2 Millionen Euro kosten. In dieser Zeit müssten die Nutzer des Kulturzentrums andere Räumlichkeiten finden. Die Verwaltung hat bereits erste Gespräche mit Anbietern derzeit leerstehender gewerblicher Immobilien geführt.

Die Finanzierung der Sanierung ist jedoch noch nicht gesichert. Im Haushalt 2023 wurden zwar 50.000 Euro für die Sanierungsplanung eingestellt, aber der Haushalt wurde noch nicht genehmigt und die Stadt ist hochverschuldet. Mehr zu den Themen der Ratssitzung demnächst. (cli)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen