Montag, 20. Mai 2024

Kaiserslautern: Gruppe von Jugendlichen randaliert- 17-Jähriger in Gewahrsam genommen

14. Juli 2019 | Kategorie: Südwestpfalz und Westpfalz

Symbolbild (bearb.): Polizeiberatung de.

Kaiserslautern – Nachdem sich Passanten am späten Donnerstagabend über randalierende Jugendliche auf dem Willy-Brandt-Platz beschwert hatten, machten sich mehrere Streifenteams der Polizei auf den Weg dahin.

Vor Ort waren 15 Personen „in nicht gerade in bester Stimmung“, so die Polizei. Gegenüber den Beamten verhielten sie sich „aggressiv und respektlos“.

Besonders hervorgetan hat sich demnach ein 17-Jähriger, der die Polizisten filmte und sich den Aufforderungen widersetzte. Ihm wurde ein Platzverweis ausgesprochen, was ihn jedoch nicht besonders interessierte. Immer wieder zückte er sein Handy und filmte das Geschehen.

„Weil sich der junge Mann einfach nicht an die Spielregeln halten wollte, wurde er in Gewahrsam genommen“, teilte die Polizei weiter mit. Dabei versuchte er nach einem Beamten zu schlagen, der Angriff konnte aber unterbunden werden.

Bei der Durchsuchung stellten die Einsatzkräfte nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft ein zugriffbereites Faltmesser sichergestellt. Der 17-Jährige hatte einen Alkoholwert von 0,7 Promille. (red/pol)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Kaiserslautern: Gruppe von Jugendlichen randaliert- 17-Jähriger in Gewahrsam genommen"

  1. Ostermayer sagt:

    Kaiserslautern
    Ich wünschte, ich würde in dieser Stadt auch mal beschützt werden.
    Leider wurden meine Rechte im Zuge der kulturellen
    Bereicherung durch Afghanen und Sinti ausser Kraft gesetzt!
    Ich habe nie genug eigene Zeugen –
    Und werde seit Jahren erfolgreich terrorisiert und misshandelt……..