Mittwoch, 24. April 2024

Interessensgruppe „Hundewiese“ hat sich zu einem ersten Austausch getroffen

Weitere Mitstreiter herzlich willkommen – Zweites Treffen am 3. April geplant

17. März 2024 | Kategorie: Landau, Regional, Regional

Imagefoto Daniel Kaul

Landau. Landaus Hunde gehen an der kurzen Leine. Maximal 1,50 m darf die Leine sein im umbauten Stadtgebiet. Dies gilt auch in Parkanlagen und auf Grünflächen.

Für einen artgerechten Freilauf, bei dem der Hund mit anderen Artgenossen unangeleint spielen darf, frei seinem Bällchen hinterherjagen oder einfach nur unangeleint Bewegung hat, muss auch der wohlerzogene Hund das bebaute Stadtgebiet verlassen.

Da diese Wege im wachsenden Landau immer länger werden, außerdem während Corona immer mehr Hunde in Landauer Haushalte eingezogen sind, rückt ein Thema unter den Hundehaltern wieder in den Fokus: Hundewiesen und Freilaufflächen innerhalb des umbauten Stadtgebietes.

Am 11. März traf sich, initiiert durch Daniel Kaul, ein lokalpolitisch aktiver Landauer und Hundehalter, zum ersten Mal eine Interessensgruppe „Hundewiese Landau“. Rund 25 Hundehalter fanden sich, trotz kurzfristiger Ankündigung, im Gemeindesaal der Augustinerkirche in Landau zusammen.

„Das Interesse ist groß. Die Zustimmung auch. Selbst die Stadtratsfraktionen CDU, SPD, FWG und Pfeffer & Salz haben uns bereits ihre Unterstützung zugesagt. Der Kolpings Verein stellt uns kostenfrei die Räumlichkeiten für die Treffen der Interessengruppe zur Verfügung“, sagt Daniel Kaul.

„Die anwesenden Hundehalter waren sich sehr einig: Sie wünschen sich die Möglichkeit, ihre vierbeinigen Familienmitglieder artgerecht im Stadtgebiet bewegen zu können“, so Kaul. „Mehr Miteinander war unter anderem ein Wunsch. Also eine gute Kombination aus ausgewiesenen Freilaufflächen, auf denen alle – also Zwei- und Vierbeiner – willkommen sind und darüber hinaus auch eingezäunte Freilaufflächen.“

Ein Termin für ein zweites Treffen steht bereits fest. Dann werden die Ideen konkretisiert, um mit einem ausgearbeiteten Vorschlag an die Stadtverwaltung herantreten zu können. Weitere Interessenten sind herzlich willkommen, sich einzubringen. Das nächste Treffen findet am Mittwoch, 3. April 2024 um 19 Uhr im Gemeindesaal der Augustinerkirche statt.

Bei Fragen, Ideen oder Angeboten bezüglich geeigneter Grundstücke im Stadtgebiet kann die Interessensgruppe über Hundefreunde-Landau@gmx.de oder über vorstand@kolping-landau.de kontaktiert werden.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen