Dienstag, 16. August 2022

Homepage erstellen mit WordPress: Anleitung für Beginner

4. August 2020 | Kategorie: Ausbildung & Beruf, Computer & Internet, Ratgeber

Bild von Pete Linforth auf Pixabay

Eine eigene Homepage zu erstellen ist sinnvoll, sofern man als Personenmarke oder Unternehmen wahrgenommen werden möchte. Allerdings eignet sich eine Homepage auch, um eine Meinung zu äußern oder gewisse Rezepte und ähnliches mitzuteilen. Das Internet lebt immerhin vom Informationsaustausch.

Vor allem für einen Anfänger ist es aber nicht so einfach, um eine Homepage zu erstellen. Generell stellt sich auch die Frage, mit welchem System das geschehen soll oder ob direkt eine Agentur beauftragt werden sollte. Deutsche WordPress Tutorials zeigen aber ebenfalls sehr treffend, wie dies funktioniert.

Warum eignet sich WordPress für eine Homepage?

WordPress ist das beliebteste Content-Management-System (CMS) weltweit. Etwa 37 Prozent aller Webseiten basieren auf diesem System und das hat verschiedene Gründe. Zu einem ist die Software kostenlos, da es sich um ein Open-Source-Projekt handelt und zum anderen bietet die Community eine große Auswahl an Designs und Plugins.

Wie kann eine WordPress Homepage erstellt werden?

Nachdem das Hosting-Paket gebucht wurde, kann die Software nämlich auch direkt installiert werden. Die Installation ist aber an und für sich einfacher denn je und wird teilweise sogar automatisch durch den Hoster erledigt über die 1-Klick-Installation.

Das wichtigste sind vordergründig die Einstellungen, wodurch verschiedene Vorteile bezüglich der Suchmaschinenoptimierung resultieren. Unter dem Punkt „Einstellungen“ > „Allgemein“ findet sich zum Beispiel der Titel und Untertitel der Homepage. Selbst Experten missachten diesen Punkt häufig, dabei ist dies unbedingt auszufüllen.

Der Titel der Homepage ist zum Beispiel der Unternehmensname und der Untertitel beispielsweise „Ihre Website über Kühlschränke“ oder „Ihr Elektriker Vorort – Unkompliziert und schnell!“.

Sollte es sich um einen Blog oder um eine Informationsseite handeln?

Jetzt gibt es noch die Möglichkeit, aus der Homepage einen Blog zu gestalten oder eine Informationsseite. Unter „Einstellungen“ > „Lesen“ findet sich diese Option. Hier kann eine gewisse Unterseite zur Startseite gemacht werden, dies sollte immer bei Firmenhomepages geschehen. Sofern eher Neuigkeiten im Blick des Besuchers sein sollten, dann könnte der Blog mehr Sinn ergeben.

Worauf ist bezüglich der Suchmaschinenoptimierung zu achten?

Die Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein wesentlicher Bestandteil einer jeden Homepage. Diese Faktoren müssen berücksichtigt werden, damit überhaupt Besucher über Suchmaschinen generiert werden können.

Eine solide Option liefert WordPress sogar direkt mit: die Permalinks. Hier sollte die Einstellung auf „Beitragsname“ erfolgen, damit neue Unterseiten und Artikel direkt in der URL so benannt werden, wie dies gewünscht ist. Monats- oder Jahresangaben müssen in der URL nämlich nicht sein. Das verlängert unnötigerweise die URL.

Weiterhin sollten auch SEO-Plugins verwendet werden, wie zum Beispiel Yoast SEO oder Rank Math. Diese Plugins ergänzen weitere Einstellungen bezüglich der Darstellung für die Suchmaschine.

Sind Ladegeschwindigkeiten essenziell für eine Homepage?

Ganz gleich, ob es sich um eine private oder geschäftliche Homepage handelt: die Ladegeschwindigkeit ist äußerst wichtig. Kein Besucher hält sich gerne auf einer Homepage auf, welche einige Sekunden oder gar Minuten benötigt, um vollständig zu laden.

Suchmaschinen messen die Geschwindigkeit ebenfalls, da diese die beste Nutzererfahrung für den Suchenden bieten möchten. Homepages, die nicht sofort laden, werden immer einen Nachteil gegenüber den optimierten Webseiten haben. Das bedeutet weniger Besucher und damit weniger Umsatz.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen