Sonntag, 27. November 2022

Hitschler: Hochschulprogramme für Flüchtlinge verlängert – südpfälzischen Hochschulstandorte sollen mitmachen

17. Oktober 2016 | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Politik regional
Universität Landau- Hinweisschild. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Universität Landau- Hinweisschild.
Beispielbild: Pfalz-Express/Ahme

Südpfalz/Berlin –  Das Bildungsministerium hat die Programme „Welcome – Studierende engagieren sich für Flüchtlinge“ und „Integra – Integration von Flüchtlingen ins Fachstudium“ zur Integration von Flüchtlingen an Hochschulen bis einschließlich 2018 verlängert.

Das teilte der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Thomas Hitschler (SPD) mit. Bislang waren die Programme auf das laufende Jahr begrenzt.

„Welcome“ und „Integra“ werden vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) umgesetzt. Das BMBF stellt dazu insgesamt 100 Millionen Euro für vier Jahre zur Verfügung.

„Die beiden Programme sind ein wichtiges Beispiel für soziales Engagement und erfolgreiche Integration von Flüchtlingen“, so Hitschler. „Ich würde mich freuen, wenn auch unsere südpfälzischen Hochschulstandorte von dieser Förderung des Bildungsministeriums profitieren würden.“

Derzeit nehmen 158 Hochschulen am Programm „Welcome“ und 160 Hochschulen und Studienkollegs am Programm „Integra“ teil.

Das „Welcome“-Programm richtet sich an studentische Initiativen bundesweit, die an ihren Hochschulen Flüchtlinge beim Eintritt in den Hochschulalltag unterstützen. Die Angebote reichen dabei von Rechtsberatungen für Flüchtlinge über Sprachvermittlung bis zu praktischer Unterstützung im Hochschulalltag.

Mit dem Programm „Integra“ erhalten studierfähige Geflüchtete an deutschen Universitäten, Hochschulen und Studienkollegs die Möglichkeit, sich auf ein Studium vorzubereiten. Zum Angebot gehören Beratung zur Studienwahl, Überprüfung von Zeugnissen, Sprachkurse und studienvorbereitende fachliche Kurse. Damit sollen sie möglichst schnell im Hochschulsektor Fuß fassen.

Die Ausschreibung ist seit dem 11. Oktober offen. Antragsschluss ist am 21. November 2016. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Online-Antragstellung gibt es im Internet auf www.daad.de.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen