Samstag, 26. November 2022

Hatzenbühler Tabakkönigin Sina I. mit Bellheimer Lord Heinrich beim Apfelblütenfest in Höchst

13. Mai 2014 | Kategorie: Allgemein, Kreis Germersheim

Zwei Hoheiten: Sina I., Tabakkönigin aus Hatzenbühl, und Anika I., Apfelblütenkönigin aus Höchst.
Fotos: v. privat

Höchst/Hatzenbühl – Am 11. Mai besuchte Sina I. mit ihrem Hofstaat das 63. Apfelblütenfest in Höchst im Odenwaldkreis.

Höchst, ca. 9.700 Einwohner, liegt im nördlichen Tal des Naturparkes Bergstraße-Odenwald, östlich von Darmstadt, südlich von Miltenberg und ganz in der Nähe zu Bayern.

Zusammen mit dem Gewerbeverein Höchst veranstaltet die Gemeinde Höchst jedes Jahr dieses traditionelle dreitägige Apfelblütenfest im Mai. Das Volksfest ist verbunden mit einem Vergnügungspark, Marktbetrieb, einem Wochenmarkt, einer Verbrauchermesse und verschiedenen Veranstaltungen im Festzelt.

Im Rahmen dieses Volksfests wird jedes Jahr auch die amtierende Apfelblütenkönigin verabschiedet und die neue Apfelblütenkönigin vorgestellt. In diesem Jahr löste Anika I. ihre Vorgängerin Angelina I. ab.

Anika Schmidt vervollständigt das königliche Trio in ihrer Familie. Ihre beiden Schwestern Sabrina und Maike waren vor einigen Jahren Repräsentantinnen von Höchst und besuchten bereits in den Jahren 2006 bis 2010 mit ihren Eltern regelmäßig den Hatzenbühler Tabak-Einlese-Wettbewerb. Im Jahr 2008 war ihre ältere Schwester Sabrina sogar Siegerin des originellen Wettbewerbs.

Diese Tatsachen belegen nicht nur den Bekanntheitsgrad der bisherigen und jetzigen Hatzenbühler Tabakköniginnen und des Tabak-Einlese-Wettbewerbs sondern auch die guten Beziehungen der hoheitlichen Wochenendfamilien untereinander.

Am Sonntag begrüßte Bürgermeister Horst Bitsch die angereisten Hoheiten im Bürgerhaus und lud sie zusammen mit deren Hofstaat zu einem ausgiebigen Brunch ein. Dabei blieb genügend Zeit für den Austausch von Gästebüchern und Autogrammkarten. Aber auch die Mitglieder des Hofstaates hatten untereinander vieles zu erzählen.

So gab es auch ein freudiges Wiedersehen mit Weinprinzessin Inga I. aus Einselthum/Zellertal, die mit ihren Eltern Dauergast des Hatzenbühler Tabak-Einlese-Wettbewerbs ist. Ebenso mit Mirabellenkönigin Madeleine I. und ihren Eltern aus Elsenfeld/Obernburg (Bayern).

Sie und ihre Eltern waren vom letztjährigen Sommernachtfest und vom Tabak-Einlese-Wettbewerb so begeistert, dass ihr Musikverein „Concordia“ Elsenfeld in diesem Jahr beim Sommernachtsfest auftreten und am Tabak-Einlese-Wettbewerb am 31. August teilnehmen wird.

Um 13:30 startete der Höchster Festzug mit Spielmannszügen, Feuerwehrkapellen, Musikkapellen, Fußgruppen und diversen Festwagen. Alle Hoheiten präsentierten sich in offenen Cabriolets. Im Anschluss an den Festzug wurden alle Gasthoheiten im Festzelt von der neuen Apfelblütenkönigin Anika I. dem Festpublikum vorgestellt. Dabei wurden Gastgeschenke ausgeteilt. Tabakkönigin Sina schenkte der scheidenden und der neuen Apfelblütenkönigin jeweils einen Topf mit einem Tabakpflänzchen. (kh)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen