Dienstag, 12. November 2019

Germersheimer Klimaschutzkonzept: Zwei neue Elektro-Ladesäulen in Betrieb genommen

20. Juni 2018 | 1 Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Probieren es aus: Bürgermeister Marcus Schaile (rechts) und der Geschäftsführer der Stadtwerke, Wolfram Baumgartner.
Fotos: Stadt Germersheim

In Germersheim gibt es wieder neue Elektro-Ladesäulen.

Es sei besonders wichtig, Germersheim möglichst zügig in das Netz der flächendeckenden öffentlichen Ladeinfrastruktur zu integrieren, sagte Bürgermeister Marcus Schaile. Elektromobilität sei ein wichtiger Bestandteil des Klimaschutzkonzepts der Stadt.

Mit der Inbetriebnahme der zwei neuen Ladesäulen an öffentlich zugänglichen Parkplätzen erweitern die Stadtwerke das bestehende Angebot in Germersheim. Beide Ladesäulen haben zwei Ladepunkte mit jeweils 22 KW Leistung, an denen moderne Elektroautos aufgeladen werden können.

Eine steht am S-Bahn-Haltepunkt Germersheim Mitte/Rhein. Das sei ein Standort, der sich hervorragend auch für Touristen eigne, die Germersheim erkunden wollten, so Dr. Wolfram Baumgartner, der Geschäftsführer der Stadtwerke. „Die zweite Ladesäule befindet sich in der Straße An Fronte Lamotte, auf Höhe des Altenheims und ist ebenfalls sehr zentral gelegen.“

Baumgartner ist sicher, dass die Zahl der Elektrofahrzeuge in den kommenden Jahren deutlich ansteigen wird. Parallel soll nun die Ladeinfrastruktur in Germersheim nach und nach weiter ausgebaut werden. Als lokaler Energiedienstleister wollen die Stadtwerke auch Ladelösungen für Elektrofahrzeuge im privaten Bereich anbieten.

Zum schnellen und bequemen Laden bieten die Stadtwerke Kunden eine Ladekarte an. Da sich Mobilität natürlich nicht auf die Grenzen von Germersheim beschränkt, haben sich die Stadtwerke der Kooperation „Ladenetz.de“ angeschlossen.

„Durch die Kooperation mit etwa 150 Stadtwerken geben wir so unseren Kunden, die Möglichkeit, derzeit deutschlandweit ca. 1.800 Ladepunkte mit unserer Ladekarte zu nutzen“, so Baumgartner.

In den ersten Wochen ist das Laden an den Säulen noch kostenlos, danach erfolgt der Zugang mit der Ladekarte oder über eine Lade-App. Der Strom stammt zu 100 Prozent aus Wasserkraft.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Germersheimer Klimaschutzkonzept: Zwei neue Elektro-Ladesäulen in Betrieb genommen"

  1. Armin sagt:

    Das kabellos ladende Elektroauto ist bisher noch eine Vision … außer in Germersheim 🤣
    Die Nutzer, müssen ihr eigenes Ladekabel mitbringen … dies ist nicht Praxistauglich. 👎

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin