Dienstag, 18. Juni 2024

Freckenfeld: Mann wollte Bank überfallen – beim zweiten Anlauf festgenommen

13. Dezember 2013 | Kategorie: Kreis Germersheim

Anstatt mit einer Tasche voller Geld verlies der verhinderte Bankräuber Freckenfeld in Handschellen.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Freckenfeld – Am 12. Dezember bemerkte ein Mitarbeiter der VR-Bank in der Hauptstraße eine verdächtige männliche Person vor der Filiale.  Dem Mann fiel offenbar auf, dass man auf ihn aufmerksam geworden war und entfernte sich zunächst wieder. 

Die Polizei leitete dennoch  Fahndungsmaßnahmen ein. Um  17:40 Uhr wurde dann ein 44-jähriger Mann beobachtet, wie er sich dem Eingang der Bank näherte. Auf Grund der passenden Personenbeschreibung wurde der aus Rheinstetten stammende Mann kontrolliert. Bei der Kontrolle wurden bei dem Täter eine durchgeladene Schreckschusswaffe, Klebeband und eine Tasche aufgefunden.

In der Nähe der Bank entdeckten die Beamten  einen fluchtbereiten Roller mit abgeklebten Kennzeichen. Der Mann wurde durch Kräfte der Polizeiinspektion Wörth festgenommen, die Tatmittel sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an. (red/pi-wörth)

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen