Dienstag, 17. September 2019

Flüchtlingskrise: Sloweniens Parlament erlaubt Einsatz des Militärs

21. Oktober 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten

Foto: red

Ljubljana  – Das slowenische Parlament hat angesichts des Flüchtlingsandrangs grünes Licht für den Einsatz des Militärs gegeben. 66 Abgeordnete votierten für eine Notverordnung, der es der Armee erlaubt, die Polizei an der Grenze zu unterstützen, während sich fünf Parlamentarier gegen einen Militäreinsatz aussprachen.

Die Soldaten sollen an der Grenze künftig patrouillieren und die Flüchtlinge im Grenzbereich festhalten können. Bislang konnte die Armee lediglich logistische Hilfe leisten. Hintergrund der Entscheidung Sloweniens ist das Verhalten seines Nachbarlands Kroatien, das zuletzt Tausenden Flüchtlingen die Weiterreise nach Slowenien gestattete.

Die beiden Länder sind zu Durchgangsstationen der Flüchtlinge geworden, nachdem Ungarn die Grenze zu Kroatien geschlossen hatte. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin