Montag, 23. September 2019

FC Hauenstein feiert 100. Geburtstag mit der Weisweiler-Elf am 27. Juli

18. Juli 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Sport Regional, Südwestpfalz und Westpfalz

Die Weisweiler-Elf kommt nach Hauenstein.

Hauenstein. Zum besonderen Anlass gibt’s ein ganz besonderes Match. Der SC Hauenstein feiert in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag und hat berühmte Gäste eingeladen.

Am Samstag, 27. Juli um 15 Uhr gastiert die Weisweiler-Elf, die Traditionsmannschaft von Borussia Mönchengladbach, im Stadion am Needing und trifft dort auf eine Auswahl ehemaliger Spieler des Jubiläumsvereins, der so viele sportliche Höhen erlebte und deshalb auch auf viele regionale Fußball-Größen aufbieten kann.

Die von dem Borussen-Urgestein Herbert Laumen gecoachte und 1991 gegründete Mannschaft vereint Spieler aus vier erfolgreichen Bundesliga-Jahrzehnten in einem Team. Mehr als 5000 Bundesligaspiele und nahezu 1000 Bundesligatore haben die früheren Profis des Kaders aufzuweisen. Die Borussen Alt-Stars können etliche Nationalspieler aufbieten. Sie zählen zu einer der erfolgreichsten und beliebtesten Traditionsmannschaften in Deutschland.

Benannt ist die Traditionself nach der Trainerlegende Hennes Weisweiler, der die Borussia mit einem offensiven Spielsystem und mit konsequentem Einbau junger Spieler innerhalb weniger Jahre vom Regionalligisten zu einem europäischen Spitzenteam formte.

Das Team um Günther Netzer, Jupp Heynckes und Bertie Vogts – die berühmte „Fohlen-Elf“- wurde  1970, 1971 und 1975 deutscher Meister, holte 1973 den DFB-Pokal und 1975 den UEFA-Cup. Hennes Weisweiler galt in den 1970er Jahren als einer der besten Vereinstrainer weltweit und war unter anderem auch Trainer beim 1. FC Köln, bei beim FC Barcelona und bei Cosmos New York. Er starb bereits 1983 im Alter von 63 Jahren.

Zum derzeitigen Kader der Weisweiler-Elf gehören unter anderem die früheren Borussen Peter „Glatze“ Wynhoff, Martin Schneider, Bachirou Salou, Michael Sternkopf, Karl-Heinz Pflipsen, Andrey Voronin, Arie van Lent, Bernd Krauss, Claus Reitmeier, Ewald Lienen, Jörg Albertz, Jörg Neun, Marcell Jansen, Mike Hanke, Oliver Neuville, Stefan Passlack, Thomas Eichin, Thomas Kastenmaier Chiquinho, Hans-Jörg Criens und weitere ehemalige Topspieler.

Beim Gastgeber werden unter anderem Ronny Fahr, Thomas Schuster, Wolfgang Flick, Harald Wadle, Bernd Dudek, Ulrich Harde, Joachim Burkhart, Stefan Singer, David Schwarz und Stefan Woll, die an der großen Geschichte des SCH in der Regionalliga und der Oberliga mitgeschrieben haben, auflaufen.

Das Spiel ist eingebettet in ein fußballerisches Programm, das bereits um 12,30 Uhr beginnt und bis 19 Uhr dauert. Eintrittskarten zum Preis von sieben Euro (ermäßigt 5 Euro, für Kinder 11-14 Jahre drei Euro) gibt es im Vorverkauf im SCH-Sportheim oder an der Tageskasse. Für das leibliche Wohl der Besucher ist bestens gesorgt.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin