Mittwoch, 14. April 2021

Eternitplatten in Knöringen illegal entsorgt: War Fahrer des silbernen Pkw Verursacher?

2. Mai 2014 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Foto www.pfalz-express.de

Knöringen. Unbekannte entsorgten in der Gemarkung Krummegewann in Knöringen etwa 0,5 m ³ asbesthaltige Eternitplatten.

Diese Menge kann mit einem normalen Pkw-Anhänger problemlos transportiert werden.
In diesem Zusammenhang wurde dort am 24.04.2014 gegen 13.30 Uhr ein silberner Pkw mit silbernem Anhänger gesehen.

Die Kripo fragt, wer Angaben zu dem Pkw und dem Anhänger machen kann.Hinweise nimmt die Kripo Landau unter 06341-287-0 entgegen. (pi-landau)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Eternitplatten in Knöringen illegal entsorgt: War Fahrer des silbernen Pkw Verursacher?"

  1. Steffen Weiß sagt:

    Aus ganz aktueller Erfahrung kann ich sagen, dass die legale und fachgerechte Entsorgung dieser Menge inkl des notwendigen Big Bag ca. 80 Euro kostet. Also nicht nur unter Umweltgesichtspunkten ein Frevel, sondern auch dämlich.

Directory powered by Business Directory Plugin