Donnerstag, 13. Dezember 2018

Erstes Projekt der Revivat AG in Annweiler: Kais Weinbistro ist eröffnet

29. September 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Regional, Wirtschaft in der Region

Kai Drewel (ganz links) freut sich auf die neue Herausforderung. Es gratulieren: Celine und Daniela, hintere Reihe: Peter Munzinger, Günter Hirschmann und Peter Hornbach.
Fotos:  Pfalz-Express/Ahme

Annweiler. Die Revivat AG hat ihre Wurzeln in dem 2015 gegründeten Verein zur Förderung der Stadtentwicklung „Zukunft Annweiler e.V.“

Im April 2018 wurde die Aktiengesellschaft in Annweiler gegründet, um Leerständen (es gibt zirka 20 davon in der Altstadt) entgegenzuwirken.

Walter Herzog begrüßt Gäste, die drinnen und draußen Platz genommen haben.

Mit dem Erwerb und der Entwicklung von Immobilien mit Gewerbeflächen, deren Nutzung im Sinn einer nachhaltigen positiven Entwicklung der Stadt sein soll, unterstützt Revivat alle Aktivitäten von Bürgern und Verwaltung, die in diese Richtung gehen.

An der Aktiengesellschaft  kann sich jeder beteiligen. Aktien gibt es ab 1.000 Euro. Renditen von bis zu vier Prozent sollen in etwa drei Jahren ausgeschüttet werden.

Die AG will in der Altstadt speziell Gastronomie ansiedeln. Als erstes Projekt wurde nun eine Weinstube am Rathausplatz in Annweiler eröffnet.

Auch draußen hatten es sich Eröffnungsgäste bequem gemacht.

Die Aktiengesellschaft Revivat hatte das 200 Jahre alte Gebäude in der Hauptstraße für 260.000 Euro gekauft, ein Geschäftskonzept entwickelt und einen Pächter gesucht. Das Haus befindet sich in direkter Nachbarschaft zum Büro des „Vereins Zukunft Annweiler“.

Sechs Wochen hat es bis zur Fertigstellung gedauert. Die 70 Quadratmeter des Bistros wurden aufwändig saniert und mit Blick fürs Detail liebevoll eingerichtet.

Peter Munzinger habe mit stilsicherem Empfinden Impulse für dieses Projekt gesetzt, so der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Günter Hirschmann.

Detail: Fassadenelement aus einem abgerissenen Haus in der Quodgasse.

Künstlerin Barbara Clemens hat Kunst am Bau verwirklicht und Trauben auf die Fassade aufgebracht.

Verbandsbürgermeister Burkhart sagte: „Annweiler ist eine Stadt mit Wald, Wein und Kastanien. Da darf ein Weinbistro nicht fehlen.“

Kastanienprinzessin Celine und die Pfälzische Weinprinzessin Daniela Töpfer, die ganz in der Nähe ein Weingut bewirtschaftet, wünschten ebenfalls alles Gute.

Walter Herzog, Vorsitzender des Vereins Zukunft Annweiler, sprach einige Projekte des Vereins an. Man wolle in Annweiler ein Wohlfühlambiente schaffen, Einkaufsqualität steigern. Auch das Museum verdiene mehr Aufmerksamkeit.

Aufsichtsratsvorsitzender Peter Hornbach und Günter Hirschmann, stellten Projekt, Bistro und dessen Pächter Kai Drewel vor.

Drewel, gebürtiger Westfale, ist bekennender Pfalzliebhaber. Er kommt aus der Gastronomie und will das Bistro zum Erfolg führen mit Weinen aus der Region und dazu passenden kleinen Speisen.

Das Bistro soll von 11 bis 23 Uhr geöffnet sein (außer mittwochs). Die offizielle Eröffnung findet am Samstag mit Livemusik ab 17 Uhr statt. (desa)

Kai Drewel (l.) ist Pächter der neuen Weinstube.

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin