Mittwoch, 23. Juni 2021

Erster Arbeitstag wurde zum Desaster: Brummifahrer auf Jungfernfahrt

8. November 2013 | Kategorie: Landau

Pech für den jungen Brummi-Fahrer: Als erstes musste eine Ampel in der Westbahnstraße „dran glauben“.
Foto: pi-landau

Landau. Der erste Arbeitstag wurde für einen 40 jährigen Polen zum Desaster. Mit seinem Sattelauflieger mit Überbreite verursachte er am Freitagmorgen innerhalb nur weniger Minuten auf seinem Weg zur Fa. Wickert in der Wollmesheimerstraße insgesamt zwei Unfälle.

Zunächst knickte er mit dem Anhänger eine Fußgängerampel im Westring um (siehe Bild), fuhr ohne zu Halten weiter, streifte in der Zweibrückerstraße einen entgegenkommenden Kleintransporter und hatte anschließend beim Abladen bei der Firma auch dort Schwierigkeiten.

Die Polizeibeamten stellten fest, dass der Fahrer zwar verkehrstüchtig war, jedoch keine Erfahrung im Umgang mit einem so großen Fahrzeug hatte. Außerdem wurden durch den Fahrer einige Auflagen beim Führen des Fahrzeuges nicht beachtet.

Durch den Anstoß mit der Lichtzeichenanlage erlitt der Sattelzug einen Achsschaden. Der Fahrer befürchtet nun eine sofortige Kündigung durch seinen Arbeitgeber. (pi-landau)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin