Dienstag, 16. Oktober 2018

Erdogan bedauert Abschuss von russischem Kampfjet

28. November 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik Ausland, Weltgeschehen
Türkischer Präsident Recep Tayyip Erdogan: Tatsächlich reumütig?

Türkischer Präsident Recep Tayyip Erdogan: Tatsächlich reumütig?

Ankara – Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat den Abschuss eines russischen Kampfjets im türkisch-syrischen Grenzgebiet bedauert.

Er hoffe, dass es künftig keine solchen Vorfälle mehr geben werde, erklärte Erdogan am Samstag. Die Spannungen zwischen Moskau und Ankara müssten durch Gespräche gelöst werden.

Der Klimagipfel in Paris könne eine Chance sein, die Beziehungen mit Russland wieder aufzunehmen, so der türkische Präsident. Konfrontation werde zu keiner Lösung führen.

Moskau hatte nach dem Abschuss des Jets eine offizielle Entschuldigung der Türkei gefordert. Das hatte Erdogan abgelehnt.

Diejenigen, die den türkischen Luftraum verletzt hätten, müssten sich entschuldigen, sagte der türkische Präsident am Donnerstag in einem Interview mit dem Sender CNN.

Russland hatte eine Verletzung des türkischen Luftraums bestritten und erklärt, der Schaden für die russisch-türkischen Beziehungen sei nur schwer wiedergutzumachen. (dts Nachrichtenagentur)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin