Freitag, 09. Dezember 2022

Edesheim: Kommunale Kindertagesstätte „Wiesenwichtel“ nun auch offiziell eröffnet

28. September 2022 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Foto: Ivonne Trauth

Edesheim. In der kommunalen Kindertagesstätte „Wiesenwichtel“ wurde am Samstag, 17. September Einweihung gefeiert. Eineinhalb Jahre später – aus bekannten Gründen – als eigentlich geplant, begrüßte die Ortsbürgermeisterin Sigrid Schwedhelm-Schreiner die Gäste in der Kindertagesstätte.

Mit dabei Landtagsabgeordneter Florian Maier, Landrat Dietmar Seefeldt, Erster Kreisbeigeordneter Georg Kern, Hannelore Schlageter, Leiterin der Abteilung Jugend und Familie im Kreis SÜW, Bürgermeister Daniel Salm und Beigeordneter Daniel Poth, die Pfarrer Matthias Pfeiffer und Bernd Rapp, Ortsbürgermeister aus den Nachbargemeinden, Kinder, die die Einrichtung besuchen, Eltern und interessierte Bürger.

Eröffnung wegen Corona verschoben

Schwedhelm-Schreiner blickte zurück: Aufgrund steigernder Kinderzahlen in der 2.486 Einwohner zählenden Gemeinde hatte sich der Rat im Dezember 2018 für den Bau einer kommunalen Kindertagesstätte entschieden. Im September 2019 am Kerwemontag ging es los, der Baufortschritt verlief optimal. Geradezu rasant schnell konnte die Ortsbürgermeisterin die täglichen Entwicklungen beobachten. Und schon im Dezember 2019 wurde Richtfest gefeiert.

Schwedhelm-Schreiner dankte dem Architekturbüro Architypus für die gute Planung sowie Jürgen Mayrock von der Verbandsgemeindeverwaltung für die gute Zusammenarbeit. Und dann kam Corona, blickte die Ortsbürgermeisterin auf die Zeit, in der das Team im Januar 2021 in die Kita einzog, nach und nach erste Kinder folgten. Inzwischen sei der Alltag eingekehrt. Und dass sich die Kinder wohlfühlen in ihrer Einrichtung, das könne sie aus unmittelbarer Nachbarschaft gut überblicken.

Informationen vom Beigeordneten

Der Beigeordnete Dr. Martin Oberhofer lieferte Informationen zu Entwicklung, Planung und zur Kita selbst. Auf 605 Quadratmeter werden 50 Kinder aus Edesheim, Großfischlingen und Weyher in zwei altersgemischten Gruppen – gelbe und blaue Wichtel – betreut.

Die anfängliche Stille in den Räumen und dem weitläufigen Außenbereich sei dem alltäglichen Trubel gewichen, die Kita sei inzwischen voll ausgelastet und auch das zehnköpfige Team um Leiterin Jenny Heinzmann vollzählig. Die Kosten für den Bau in Holzständerbauweise belaufen sich auf 2,068 Millionen Euro. Zuschüsse gewährte das Land in Höhe von 300.000 Euro (Investitionsprogrammes „Kinderbetreuungsfinanzierung 2017-2020“) und der Kreis in Höhe von 286.104 Euro, informierte der Beigeordnete.

Drei Besonderheiten der Einrichtung mit Situationsansatz zählte Oberhofer auf: die Kita liege mitten im Ortskern in einer Straße in der Kinder und Jugendliche zwei Kindertagesstätten, Bolzplatz, Kinderspielplatz und Sporthalle vorfinden. Bei den „Wiesenwichteln“ werden zudem Kinder ab einem Jahr betreut und das bei lediglich zehn Schließtagen. Abschließend bedankte sich der Beigeordnete bei seinem Vorgänger Markus Boos für die bis zu seinem Wegzug geleistete Arbeit.

Leiterin: Aufregende Zeit

Von einer aufregenden, anstrengenden aber auch einmaligen Zeit berichtete die Leiterin Jenny Heinzmann. Die ersten Schritte in der Kita wurden mit dem erarbeiteten pädagogische Konzept zurückgelegt, weitere folgten inmitten der Corona-Pandemie und beim umgesetzten Neuen Kitagesetz. Auch einen Vertretungspool, den ersten im Umkreis, so Heinzmann, habe man bei den Wiesenwichteln ins Leben gerufen.

Glückwünsche vom Amtsträgern

Landrat Dietmar Seefeldt beglückwünschte die Gemeinde zu diesem Neubau. Sein Dank galt in erster Linie auch dem „Wiesenwichtel“-Team, denn die Betreuung der Kinder sei nicht nur wegen der Herausforderung des neuen Kindertagesgesetzes nicht einfacher geworden – gerade im Hinblick auf die immer jünger werdenden Kinder, die die Tagesstätte besuchen.

Von einer tollen Kindertagesstätte, in der sich wunderbar spielen lässt, schwärmte auch Landtagsabgeordneter Florian Maier. Viele Lösungen und Möglichkeiten wurden in Edesheim diskutiert, den Weg, den die Gemeinde nun bestritten habe, der sei gelungen, lobte Bürgermeister Daniel Salm und sprach von einem optimalen Standort, einem wunderbaren Bauwerk und einem zusätzlichen Angebot in Edesheim, auch einjährige Kinder aufzunehmen.

Dem Team wünschte Salm weiterhin viel Freude, den Kindern viel Spaß und der Gemeinde ein Glückauf für dieses gelungene Objekt. Den Glückwünschen schlossen sich die Ortsbürgermeister Andreas Möwes und Michael Diehl, von den Partnergemeinden Weyher und Großfischlingen, an.(Ivonne Trauth)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen