Sonntag, 20. Oktober 2019

Edathy spricht von „öffentlicher Hinrichtung“

18. November 2014 | 1 Kommentare | Kategorie: Panorama, Politik

Sebastian Edathy.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Rehburg-Loccum/Verden – Nach der Ankündigung des Landgerichts Verden, den Prozess gegen Sebastian Edathy zu eröffnen, hat der ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete von einer „öffentlichen Hinrichtung“ gesprochen.

So behaupte beispielsweise das ZDF angeblich fälschlicherweise, er habe E-Mail-Konten und Inhalte seiner Cloud gelöscht, so Edathy. „Cloud habe ich nie benutzt, E-Mail-Konten nicht gelöscht, aber wenn`s der öffentlichen Hinrichtung dient“, schrieb Edathy am Dienstag auf seiner Facebook-Seite.

Das Landgericht Verden hat den ersten Termin für den 23. Februar angesetzt. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Edathy spricht von „öffentlicher Hinrichtung“"

  1. Ralle sagt:

    Herr (P)Edathy, in Ihrem Falle schade, dass es sowas nicht mehr gibt.

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin