Dienstag, 04. August 2020

Edathy spricht von „öffentlicher Hinrichtung“

18. November 2014 | 1 Kommentare | Kategorie: Panorama, Politik

Sebastian Edathy.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Rehburg-Loccum/Verden – Nach der Ankündigung des Landgerichts Verden, den Prozess gegen Sebastian Edathy zu eröffnen, hat der ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete von einer „öffentlichen Hinrichtung“ gesprochen.

So behaupte beispielsweise das ZDF angeblich fälschlicherweise, er habe E-Mail-Konten und Inhalte seiner Cloud gelöscht, so Edathy. „Cloud habe ich nie benutzt, E-Mail-Konten nicht gelöscht, aber wenn`s der öffentlichen Hinrichtung dient“, schrieb Edathy am Dienstag auf seiner Facebook-Seite.

Das Landgericht Verden hat den ersten Termin für den 23. Februar angesetzt. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Edathy spricht von „öffentlicher Hinrichtung“"

  1. Ralle sagt:

    Herr (P)Edathy, in Ihrem Falle schade, dass es sowas nicht mehr gibt.

Directory powered by Business Directory Plugin