Donnerstag, 20. Juni 2019

Dorfmeisterschaften des SVO in Rheinzabern vom 8. bis 15. Juni

6. Juni 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Sport Regional

Dorfmeisterschaft in Rheinzabern.
Archivfoto: red

Rheinzabern. Vom 8. bis 15. Juni finden die Dorfmeisterschaften des SVO Rheinzabern statt. Am 8. Juni gibt es Live-Musik mit Anton aus Tirol; am 9. Juni ist DJ Jarvis dabei und am 12. Juni gibt es Live-Musik mit Feuerstein.

Weiter geht es am 14. Juni mit einer Beach Party mit DJ Pi; bei den Finalspielen am 15. Juni kann man sich auf Live Musik mit Addected freuen.

Willi Hellmann und Ralf Jäger, 1. und 2. Vorstand des Vereins, berichten: „Sportlich war 2018 sehr erfolgreich. Aufstieg! Der Trainer der ersten Mannschaft Jörg Dudenhöfer, wird mit Ablauf der Runde sein Amt abgeben. Der Dank des Vereins für seine geleistete Arbeit ist ihm gewiss. Die Nachfolge ist mit Daniel Ochsenreiter als Trainer und Lukas Pfau als Co-Trainer einvernehmlich geregelt.

In der neuen Runde liefen für die 1.Mannschaft einige Dinge nicht so wie erwartet und prognostiziert. Verletzungspech und nicht eingeplanten Probleme mit Spielern warfen uns von Anfang an leider zurück. Zwischenzeitlich konnten wir zwar wieder punkten, aber der Abstiegskampf war eine harte Nummer, die wir leider nicht bestanden haben.

Aber wir gehen mit einer fast kompletten Mannschaft in die A-Klasse und auch da wird Fußball gespielt und auch da werden wir uns strecken müssen. Auch die 2.Mannschaft hat eine schwierige Runde hinter sich. Ende gut, nicht alles gut, aber nicht abgestiegen.

Die neuformierte 3. Mannschaft, sportlich im Moment noch weniger erfolgreich, hat aber das Programm durchgezogen, kein Spiel musste abgesagt werden. Wir sind uns sicher, dass wir auch hier Sportliche Erfolge einfahren werden. Trainieren, trainieren, trainieren heißt die Devise.

Auch in den kommenden Runden wollen wir die Spieler der A-Jgd., die in die Aktivität wechseln, integrieren. Ziel ist, alle zu übernehmen. Durchaus erkennbare, vorhandene Möglichkeiten sollten zuerst mal bei uns genutzt werden. Ansonsten würde das Ziel unseres Jugendspielbetriebs, nämlich so viele Spieler als möglich, für den eigenen Verein zu rekrutieren, ‚ab adsurdum‘ geführt.

Wir sind insgesamt im Jugendbereich gut aufgestellt, auch die nachrückenden B, C und die kleineren Jugenden haben erhebliches Potenzial, das es für den Verein zu heben gilt. An der Stelle unser Dank an die Jugendbetreuer, die eine große Verantwortung übernommen haben, sowie den Eltern. In euren Händen liegt die Zukunft des Vereins. Unverkennbar ist allerdings der rückläufige Trend bei den älteren Jahrgängen. Hier wird man um Spielgemeinschaften nicht herum kommen. Wir danken allen Helfern, die mithelfen, die Dorfmeisterschaften zum Erfolg zu bringen“. (red)

Quelle: veranstalter

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin