Samstag, 02. Juli 2022

Disziplinarbuße gegen Soldat für Witz über von der Leyen

1. Dezember 2017 | Kategorie: Nachrichten
Ursula von der Leyen. Foto: Pfalz-Express

Ursula von der Leyen.
Foto: Pfalz-Express

Berlin  – Bei kritischen Witzen über Befehlshaberin Ursula von der Leyen (CDU) versteht die Bundeswehr offenbar keinen Spaß.

Mitte November wurde gegen einen Oberstleutnant eine Disziplinarbuße von 1.500 Euro verhängt. Er hatte Mitte Mai vor Kameraden einer Kaserne in Wildflecken scherzhaft gesagt, die Soldaten sollten ihre Kritik an der Verteidigungsministerin entweder offen äußern „oder putschen“.

Obwohl weder der Militärgeheimdienst MAD noch die Staatsanwaltschaft Schweinfurt darin einen ernsthaften Putschaufruf sehen, entschieden sich die Disziplinarvorgesetzten für die Geldbuße.

Der Oberstleutnant will dagegen klagen.(dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Disziplinarbuße gegen Soldat für Witz über von der Leyen"

  1. Odradek sagt:

    Tja, da versteht der bundesdeutsche Apparatschik keinen Spaß, wenn selbst im Scherz mit Putsch gedroht wird. Wie sagte schon Mao Tse-Tung; „Bestrafe einen, erziehe hundert.“ Da wird dann schon bei kleinsten seismischen Veränderungen des komatösen Michelschlafes interveniert. Nicht dass, was klein geträumt, am Ende noch als Großes aufwacht! So mancher mag in diesen Zeiten der 1789er Lösung entgegenschmachten, allein – es fehlt mal wieder hierzulande das Revolutionspersonal.