Freitag, 18. Juni 2021

Digitaler Impfnachweis soll am 14. Juni freigeschaltet werden

9. Juni 2021 | Kategorie: Nachrichten

Corona-Warn-App
Foto: dts Nachrichtenagentur

Der digitale Impfnachweis für die Corona-Warn-App kommt am 14. Juni. Das teilte das Robert-Koch-Institut am Mittwoch mit.

Von Montag an können Apotheken also den digitalen Nachweis ausstellen. Allerdings dürften zu Beginn noch nicht allzu viele Apotheken diesen Service anbieten.

Die Version 2.3 der App ermöglicht es künftig , den digitalen Impfnachweis bei vollständigem Impfschutz in der App hinzuzufügen. Dafür muss der QR-Code gescannt werden, den man bei der Impfung oder nachträglich erhält. Dann wird die Info auf dem Handy gespeichert und der Impfschutz kann anschließend per QR-Code vorgezeigt werden.

Die Polizei ist indes besorgt und warnt vor einer „Impfpasswäsche“.  Menschen mit gefälschten Impfpässen könnten die falschen Daten in den digitalen Impfpass übertragen lassen, hieß es. Wie genau die Apotheken überprüfen sollen, ob ein gelber Impfpass echt ist oder nicht, ist noch völlig unklar.

Der EU-weite Impfpass ist für den 1. Juli 2021 angedacht.

(red/dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin