DFB-Pokal: Kaiserslautern muss wieder gegen Hertha antreten

11. Dezember 2023 | Kategorie: Rote-Teufel-Betze-News, Sport, Sport Regional, Südwestpfalz und Westpfalz

Der FCK muss schon wieder gegen Hertha antreten.
Foto: Silvia Fliehmann

Kaiserslautern. In der ARD-Sportschau fand am Sonntagabend die Auslosung vom Viertelfinale des DFB-Pokal statt, der 1. FC Kaiserslautern muss jetzt auswärts bei Hertha BSC Berlin antreten.

Die beiden Mannschaften spielten gerade am Samstag in der 2. Bundesliga gegeneinander. Der 1. FC Kaiserslautern hat zu Hause gegen Hertha BSC Berlin mit 1:2 (Halbzeit 1:0) verloren.

Der 1. FC Kaiserslautern hatte zuvor am Dienstag mit einem 2:0-Heimsieg gegen den 1. FC Nürnberg das Viertelfinale vom DFB-Pokal erreicht. Für das Erreichen vom Viertelfinale erhält der FCK vom DFB eine Prämie über 1.724.800 Euro.

Die Begegnungen vom Viertelfinale des DFB-Pokal werden am 30. und 31. Januar 2024 sowie am 6. und 7. Februar 2024 ausgetragen.

Weitere Informationen über den 1. FC Kaiserslautern gibt es unter www.FCK.de.

Die DFB-Pokalbegegnungen vom Viertelfinale lauten :

1. FC Saarbrücken – Borussia Mönchengladbach
Hertha BSC – 1. FC Kaiserslautern
Bayer Leverkusen – VfB Stuttgart
FC St. Pauli – Fortuna Düsseldorf

(Michael Sonnick)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen