Samstag, 16. Oktober 2021

Der Krone so nah – Drei Weinexpertinnen möchten Pfälzische Weinkönigin werden

Für die Wahl am 1. Oktober gibt es noch Karten

28. September 2021 | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Regional, Rheinland-Pfalz

Sabina Kobek aus Neustadt, Laura Wessa aus Bockenheim sowie Sophia Hanke aus Roedersheim-Gronau (v.l.) bewerben sich um die Krone der Weinkönigin 2021.
Foto: Linzmeier-Mehn/12.07.21/

Neustadt. Am 1. Oktober 2021 wird im Neustadter Saalbau die Nachfolgerin der amtierenden Pfälzischen Weinkönigin Saskia Teucke gewählt.

Drei Kandidatinnen greifen nach der Krone der 83. Pfälzische Weinkönigin und freuen sich bei der Wahl- und Krönungsveranstaltung vor Publikum auftreten zu dürfen: Sophia Hanke aus Rödersheim-Gronau, Sabina Kobek aus Neustadt und Laura Wessa aus Bockenheim.

Sabina Kobek aus Neustadt beispielsweise bezeichnet sich selbst als vielseitig, ausgeglichen, temperamentvoll und tüchtig – wichtige Eigenschaften, die die Neustadterin als Kandidatin zur Wahl der Pfälzischen Weinkönigin sicherlich unterstützen werden.

Die Idee, Pfälzische Weinhoheit zu werden, kam der 22-Jährigen relativ spontan. Auch ihre Familie und ihr Freundeskreis wurden mehr oder weniger vor vollendete Tatsachen gestellt, waren von der Entscheidung jedoch positiv überrascht und unterstützen die Weinbaustudentin auf ihrem künftigen Weg.

Als Neustadterin begleitet Sabina Kobek das Thema Wein bereits seit ihrer Kindheit. Im Rahmen ihres Bachelorstudiums am Weincampus in Neustadt-Mußbach absolvierte sie auch ihre Ausbildung zur Winzerin.

Ab Oktober studiert sie Weinwirtschaft in Gießen und Geisenheim. Ihr Interesse am Weinbau
ist groß und sie freut sich über weitere Erfahrungen, die sie künftig sammeln darf. Sie wünscht sich, dass sie als Hoheit anderen Menschen das Wissen über den Wein möglichst modern vermitteln kann. „Wein ist sehr vielfältig und wirklich eine Wissenschaft“, so Sabina Kobek.

Ihr Wissen kann sie schon bald unter Beweis stellen, denn der Wahlabend am 1. Oktober 2021 rückt immer näher. Damit die Kandidatinnen gut vorbereitet sind, stehen aktuell einige Termine im Kalender.

„Wir haben Coachings, beispielsweise wie verhalte ich mich auf der Bühne, wie spreche ich, welches Outfit wähle ich für die Veranstaltung“, erklärt sie. Außerdem gibt es Sensorik-Kurse und Informationen allgemein zum Weinbau.

Auch das Verhalten in den sozialen Medien gehört zum Vorbereitungsprogramm der künftigen Weinhoheiten. Nicht zuletzt lernen die insgesamt drei Bewerberinnen zahlreiche Winzerinnen und Winzer sowie neue Weine kennen.

Und dann kommt der große Tag. Scheinwerfer, Publikum und alle Augen sind auf die Kandidatinnen gerichtet – keine ganz alltägliche Situation. Angst macht diese Vorstellung Sabina Kobek nicht. „Ich wusste ja, was auf mich zukommt und ich würde es eher als ein positives Bauchkribbeln beschreiben“, sagt sie.

Als Pfälzische Weinhoheit repräsentiert sie künftig auch die Stadt Neustadt an der Weinstraße. „Neustadt liegt natürlich wunderschön, wir haben Weindörfer, die alle ihren eigenen Charme haben, viele kleine Gassen, kleine Boutiquen, Restaurants und natürlich den Marktplatz mit seiner tollen Kulisse“.

„Ich lebe hier schon mein ganzes Leben und fühle mich einfach sehr wohl“, betonte Sabina Kobek.
In ihrer Freizeit macht sie gerne Ausflüge zum Hambacher Schloss, besucht Weinfeste, tanzt HipHop, unternimmt Fahrradtouren oder Spaziergänge durch die Weinberge. Außerdem
ist sie Mitglied in der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft, kurz DLRG, gibt Schwimmkurse und engagierte sich in der vergangenen Zeit im Schnelltestzentrum in Landau.

Für die Amtszeit wünscht die sich: „…dass alles wieder ein bisschen belebt wird, dass wir Termine wahrnehmen können, dass wir viele interessante Menschen kennenlernen und die Pfalz und was die Pfalz zu bieten hat, repräsentieren können“.

Eine Krone wird es in jedem Fall, welche Farbe diese hat, steht aktuell noch nicht fest. Fest steht, dass Sabina Kobek auf jede Krone, die sie künftig tragen darf, stolz sein wird.

Die Wahl der Pfälzischen Weinkönigin kann am 1. Oktober 2021, ab 20 Uhr live auf der Seite www.pfaelzische-weinkoenigin.de oder www.rpr1.de verfolgt werden.

Eintrittskarten für den Wahlabend am 1. Oktober 2021 um 19.30 Uhr im Saalbau in Neustadt sind im Vorverkauf erhältlich, Einlass ist ab 18.30 Uhr.

Das Ticket, das ein Glas Sekt und einen Imbiss beinhaltet, kann zum Preis von 48 Euro bei Kerstin Ehrich von der Tourist, Kongress und Saalbau GmbH Neustadt an der Weinstraße unter: Tel. 06321-9268-56 oder per E-Mail an: kerstin.ehrich@neustadt.eu bestellt werden.

Lebensläufe der drei Bewerberinnen als pdf

Lebenslauf Laura Wessa

Lebenslauf Sophia Hanke

Lebenslauf Sabina Kobek-1

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin