Dienstag, 23. Oktober 2018

CSU bleibt im Asylstreit hart: „Wir müssen endlich die Fehler von 2015 beheben“

14. Juni 2018 | 1 Kommentare | Kategorie: Nachrichten

Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die CSU bleibt im Asylstreit in der Union hart. „Wir sind im Endspiel um die Glaubwürdigkeit.

Die Menschen haben die Geduld verloren. Die CSU steht“, sagte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Donnerstag in der Sitzung der CSU-Landesgruppe, wie das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ unter Berufung auf Teilnehmer der Sitzung berichtet.

„Wir müssen jetzt durch Handlung beweisen, dass wir für unsere Haltung stehen“, sagte Söder Teilnehmern zufolge. „Wir müssen zeigen, dass unser Land handeln will und handeln kann“, wird Söder weiter zitiert.

Es sei eine historische Weggabelung. „Wir müssen endlich die Fehler von 2015 beheben.“ (dts Nachrichtenagentur) 

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "CSU bleibt im Asylstreit hart: „Wir müssen endlich die Fehler von 2015 beheben“"

  1. Hans-Jürgen Höpfner sagt:

    Die CSU hatte 3 Jahre Zeit, nix gemacht!

    Jetzt ist im Herbst Landtagswahl in Bayern, dann wird heute Wahlkampf gemacht.
    Danach passiert wieder nix, und Bayern schiebt auch nicht ab, bzw viel zu wenig.

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin