Sonntag, 13. Juni 2021

Corona-Lockerungen im Kreis SÜW immer wahrscheinlicher

17. Mai 2021 | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Regional

Foto: Pfalz-Express

SÜW – Der von der Landesregierung veröffentlichte „Perspektivplan Rheinland-Pfalz“ sieht für Landkreise und Städte mit einer Inzidenz von unter 100 zusätzliche Erleichterungen vor. Mit dem sinkenden Inzidenzwert werden Lockerungen der Corona-Regeln im Landkreis Südlichen Weinstraße immer wahrscheinlicher. Landrat Dietmar Seefeldt blickt optimistisch auf baldige Öffnungsschritte im Kreis.

„Der Landkreis Südliche Weinstraße liegt seit vier aufeinanderfolgenden Werktagen unter der Inzidenz-Marke von 100. Unter der Voraussetzung, dass der Wert morgen ebenfalls unterschritten wird, gelten ab Donnerstag, 20. Mai, wieder Lockerungen“, so  Seefeldt.

Der Inzidenzwert liegt am 17. Mai 2021 laut Landesuntersuchungsamt bei 81,4 (= RKI-Wert für den Tag darauf).

Konkret würde das bedeuten: Der gesamte Handel könnte wieder öffnen, es gelten dann die gleichen Bedingungen wie aktuell in Lebensmittelgeschäften. Zudem wäre kontaktarmer Urlaub möglich. Übernachtungen in Ferienwohnungen und in Wohnmobilen und Wohnwagen mit eigenen sanitären Anlagen wären dann wieder erlaubt. Übernachtungen in Hotels sind auch „kontaktarm“ möglich, wenn zum Beispiel Frühstück auf dem Zimmer und ein eigenes Bad angeboten wird. Für den Aufenthalt wäre eine Testung bei Anreise und danach alle 48 Stunden notwendig.

Auch im Sport wäre die kontaktfreie Sportausübung wieder möglich, das gilt sowohl für Aktivitäten im Freien als auch in der Halle. Es muss ein Abstand von 3 Metern zwischen den Personen eingehalten werden und die Personenbegrenzung von einer Person auf 40 Quadratmetern Gesamttrainingsfläche darf nicht überschritten werden. In der Halle besteht zudem Testpflicht. Außerdem wäre für maximal 20 Kinder Sport im Freien auch ohne Abstand möglich.

Fitnessstudios dürfen ebenfalls wieder öffnen, wenn die für den Sport geltenden Regelungen eingehalten werden.

„Ich bin froh, dass die Disziplin der Bürgerinnen und Bürger belohnt wird und die Menschen ein Stück Freiheit zurückbekommen, wenn sich die 7-Tages-Inzidenz im Kreis weiter auf einem Niveau unter 100 einpendelt. Insbesondere unsere Gastronomie und Beherbergungsbetriebe erhalten dann ein Stück Planungssicherheit zurück. Auch für Kinder und Familien ist es ganz wesentlich, dass Sport für Kinder wieder möglich ist“, so der Kreischef, der ebenso betont: „Klar ist aber auch, dass wir jetzt nicht nachlässig werden dürfen. Unser Ziel bleibt es, die Inzidenz konstant weiter zu senken und die Infektionslage einzudämmen. Die wichtigsten Bausteine hierzu sind das Impfen, das Testen und unsere aller Vorsicht. Daher bitte ich Sie alle, weiterhin vorsichtig und achtsam zu sein.“

Weitere Lockerungen hat das Land Rheinland-Pfalz ab 21. Mai angekündigt. Die konkrete Umsetzung wird durch eine weitere Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz geregelt. Detailinformationen liegen dazu aber noch nicht vor. Die auf Bundesebene festgelegte 7-Tages-Inzidenz von 100, ab der die Bundesnotbremse greift, hat in jedem Fall weiterhin Bestand. Hier haben sowohl Land als auch Kommunen keinen Handlungsspielraum.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin