Mittwoch, 14. April 2021

Bund und Länder einigen sich: Lockdown verlängert, aber mit Lockerungen

4. März 2021 | Kategorie: Nachrichten, Politik, Wirtschaft

Angela Merkel
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Bund und Länder haben sich nach rund neun Stunden Ministerpräsidenten-Konferenz auf einen Lockdown-Fahrplan geeinigt. Generell sollen die Corona-Maßnahmen bis 28. März verlängert werden, allerdings mit bestimmten möglichen Lockerungen.

Bund und Länder wollen Öffnungsschritte ab dem 8. März alle 14 Tage möglich machen. Voraussetzung sei jeweils, dass die Inzidenzwerte einer Region stabil oder sinkend seien, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Mittwochabend. So kann der Einzelhandel bei einer Inzidenz unter 50 mit Beschränkung der Kundenzahl nach Verkaufsfläche aufmachen. Die ursprünglich aufgerufene Inzidenz von 35 Corona-Neuinfektionen je Woche und 100.000 Einwohner ist damit vom Tisch.

In Rheinland-Pfalz könnten auch die Buchläden bald wieder öffnen. Die Staatskanzlei teilte am Mittwochabend mit, Rheinland-Pfalz plane ab dem 8. März weitere Öffnungsschritte.

Schon bei einer „stabilen“ 7-Tage-Inzidenz von unter 100 dürfen Museen, Zoos, botanische Gärten und Gedenkstätten öffnen.

Erlaubt sein soll auch Individualsport allein oder zu zweit und Sport in Gruppen von bis zu zehn Kindern bis 14 Jahren im Außenbereich. Sinkt die Inzidenz unter 50, ist „kontaktfreier Sport in kleinen Gruppen in Freien möglich.

Wenn allerdings bestimmte Lockerungen zu einem starken Anstieg der Infektionszahlen in einer Region führen, werden die Maßnahmen wieder angezogen.

Impfungen

„Der Frühling 2021 wird anders sein als der Frühling vor einem Jahr“, sagte Merkel. Der Abstand zwischen der Erst- und Zweitimpfung soll „maximal ausgenutzt werden“, sagte die Kanzlerin. Der Impfstoff von Astrazeneca werde auch für höhere Altersklassen freigegeben, außerdem solle es bei nicht wahrgenommenen Terminen ein flexibles Nachrücken geben. „Ende März, Anfang April“, sollen auch die Hausärzte in die Impfkampagne eingebunden werden.

Ab 8. März soll es bereits einen kostenlosen Corona-Test pro Woche für jeden Bürger geben. In Schulen und Kitas soll verstärkt getestet werden. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin