Donnerstag, 21. Januar 2021

Brandschutzauflagen für „KuSchMi“: Minfelder SPD richtet Spendenkonto ein

17. April 2019 | Kategorie: Kreis Germersheim, Politik regional

In der „KuSchMi“ ist immer was los.
Foto (Archiv): Pfalz-Express

Minfeld – Wegen Unklarheiten bezüglich des Brandschutzes in der Kulturscheune Minfeld können möglicherweise manche Veranstaltungen dort nicht mehr stattfinden.

Mit einem Spendenaufruf an die Minfelder Bevölkerung will die örtliche SPD dafür sorgen, dass die Brandschutzauflagen für die Scheune möglichst rasch verwirklicht werden und damit die KuSchMi schnellstmöglich den Vereinen wieder zur Verfügung steht.

Die Minfelder SPD hat dafür ein Spenden-Sonderkonto eingerichtet und hat schon selbst hat 1.000 Euro eingezahlt. Man erhofft sich eine breite Bereitschaft der Bevölkerung und möglicherweise darüber hinaus. “Die KuSchMi ist ein Stück weit die Seele des Dorfes und für die Vereine unverzichtbar“, so die Überzeugung des Vorsitzenden Ralph Weiss.

Für jede Spende ab 10 Euro gibt es ein Zertifikat „Ich habe gespendet“ und ab 50 Euro eine Spendenbescheinigung.

Spendenkonto: „Die KuSchMi muss weiterleben“,

IBAN DE53 5485 1440 1000 830 719

Ausgefüllte Überweisungsträger können bei Ralph Weiss, Neue Au 7, Clemens Nagel, Herrengasse 23 und Manfred Hefft, Im Leisengarten 31, abgeholt werden.

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin