Freitag, 20. September 2019

„Boys Day“ – Landauer Grüne: Auch Stadt soll Angebote für Jungen bereitstellen

12. Februar 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Landau, Politik regional

Foto: pfalz-express.de

Landau – Seit dem ersten „Girl´s Day“ 2001 haben über 1,3 Millionen Mädchen in technischen und naturwissenschaftlichen Berufsfeldern Alternativen zu den so genannten „Frauenberufen“ kennen gelernt. In Landau gibt es seit Jahren vielfältige Angebote für Mädchen.

Doch auch Jungen entscheiden sich häufig nur für „jungentypische“ Berufe. Allerdings werden in sozialen, erzieherischen und pflegerischen Bereichen viele Nachwuchskräfte gebraucht und Männer sind hier bisher eher selten vertreten.

Um Jungen Gelegenheit zu geben ihre Berufswahl zu erweitern, ihre sozialen Kompetenzen zu fördern und sich mit überkommenen Rollenbildern auseinander zu setzen, gibt es parallel den „Boys’ Day“, den Jungen-Zukunftstag. Über 100.000 Jungen haben an rund 14.000 Angeboten seit 2011 teilgenommen. In Landau gibt es zum Aktionstag am 27.März bisher lediglich Angebote der Universität bzw. deren Kindestagesstätte „Villa Unibunt“.

Der Arbeitskreis „Frauen und Männer“ der Grünen in Landau mit den beiden Stadtratskandidatinnen Susanne Follenius-Büssow und Doris Braun findet das zu wenig. Er schlägt vor, dass sowohl Stadt als auch städtische Betriebe wie z.B. kommunale Kindertagesstätten auch Angebote für Jungen bereitstellen.

„Der Arbeitskreis setzt sich in seinen Treffen auch künftig mit Genderthemen auseinander und steht wie alle Grünen Gremien auch Nicht-Mitgliedern offen. Interessierte Männer und Frauen sind zum nächsten Treffen des Arbeitskreises herzlich eingeladen“, so Follenius-Büssow und Braun.

Die jeweiligen Termine werden auf der Homepage „gruene-in-landau.de“ und auf der Facebookseite „Grüne Landau“ angekündigt. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin