Sonntag, 24. Oktober 2021

Blaulicht: Um Kandel passiert – 82-jähriger im Fahrzeug verstorben

21. Juli 2013 | Kategorie: Kreis Germersheim

 

Foto. dts Nachrichtenagentur

82-jähriger im Fahrzeug verstorben

Am Sonntag befuhr gegen 05.30 Uhr ein 82-jähriger Mann aus einer Kreisgemeinde mit seinem Ford-Fiesta die Landesstraße 549 aus Richtung Neupotz kommend in Richtung Kandel. In Höhe der Kreuzung K 11 (Hatzenbühl / Rheinzabern) kam er auf gerader Strecke, ohne ersichtlichen Grund nach links von der Fahrbahn ab, fuhr ca. 400 m noch fast parallel zur L 549 durch ein Weizenfeld und andere Felder und kam schließlich im Bachbett des Erlenbach zum Stehen. Beim Eintreffen der Polizei saß der Fahrer angegurtet, leblos auf dem Fahrersitz und der Zündschlüssel steckte. Durch den hinzugerufenen Notarzt konnte nur noch der Tod der Person festgestellt werden. Nach dem Spurenbild an der Unfallstelle zu urteilen, dürfte der 82-jährige eines natürlichen Todes verstorben sein. Näheres wird die Obduktion ergeben. An der gesamten Unfallstelle waren keinerlei Hinweisspuren auf ein Verschulden Dritter an dem Unfall feststellbar. An dem Ford-Fiesta entstand Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. Sachdienliche Hinweise zu dem Unfall nimmt die PI

Landschildkröte aufgefunden

Am Freitag wurde gegen 9 Uhr in der Saarstraße in Kandel auf einem Feld eine Landschildkröte gefunden. Als Besonderheit hat die Schildkröte einen etwa 3 cm  langen roten Strich auf dem Panzer. Sachdienliche Hinweise zum Tierhalter nimmt die PI Wörth unter Telefon 07271/9221-0 entgegen.

Pkw aufgrund technischem Defekt ausgebrannt

Am Freitag geriet gegen 10.20 Uhr nach Zeugenaussagen auf der L 549 in Höhe Rheinzabern ein Pkw der Marke Skoda, vermutlich aufgrund eines technischen Defekts in Brand. Nach Angaben des 50-jährigen Fahrzeugführers und dahinter fahrenden Zeugen begann der Pkw während Fahrt aus dem Bereich des Motors zu qualmen.

Als der Fahrer das Fahrzeug zum Stehen brachte, brach das Feuer aus. Innerhalb weniger Minuten brannte das Fahrzeug vollständig aus. Die Feuerwehren Rheinzabern und Jockgrim waren insgesamt mit vier Fahrzeugen und 18 Mann im Einsatz. Die Straße musste für ca. 30 Minuten komplett und für eine weitere Stunde teilweise gesperrt werden.

Vorfahrt nicht beachtet – eine Person leicht verletzt

Am Sonntag fuhr gegen 00.23 Uhr ein 22-jähriger mit seinem Renault die L554 aus Richtung Kandel kommend und wollte an der Einmündung Kandel-Süd nach rechts auf die B9 in Fahrtrichtung Langenberg abbiegen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines von links von der A65-Abfahrt Kandel-Süd in Fahrtrichtung Langenberg fahrenden Mercedes. Der 28-jährige Beifahrer im Mercedes wurde hierbei leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 10.000.- Euro.

Überholer übersehen – Vier Personen leicht verletzt

Am Samstag befuhr gegen 12.27 Uhr eine 40-jährige Pkw-Fahrerin aus NRW mit ihrem Ford-Galaxy mit einer Geschwindigkeit von ca. 130 km/h die B 9 aus Richtung Germersheim kommend in Richtung Wörth. Ca. 250 Meter vor der Ausfahrt Jockgrim scherte sie zum Überholen eines vor ihr fahrenden Fahrzeuges auf den linken Fahr-streifen aus. Hierbei übersah sie bei dem Fahrstreifenwechsel den deutlich schneller von hinten auf dem linken Fahrtstreifen heranfahrenden Mercedes eines 44-jährigen Frankenthalers.

Trotz Vollbremsung fuhr der Mercedes frontal auf den Ford-Galaxy hinten auf. Durch den Aufprall wurde der Ford nach 25 Meter nach rechts in die Leitplanke und danach zurück auf die Fahrbahn geschleudert und kam 50 Meter nach der Anstoßstelle zum Stehen. Der Mercedes fuhr nach links in die Leitplanke,  schleuderte quer über die Fahrbahn und kam 130 Meter nach einer Kollision mit der Leitplanke zum Stillstand. Jeweils zwei Personen in den beiden Fahrzeugen erleitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 24.000 Euro.

Hinweise zu dem Verkehrsunfall nimmt die PI Wörth unter Telefon 07271/9221-0 entgegen. (pi-ger/wörth)

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin