Freitag, 10. Juli 2020

BKA bekam 3.064 Hinweise auf Kinderpornografie im Netz

10. Oktober 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Panorama
Foto: dts Nachrichtenagentur

Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin- Das Bundeskriminalamt (BKA) hat im vergangenen Jahr fünf Prozent mehr Hinweise auf Kinderpornografie im Internet erhalten.

Das BKA registrierte 3.064 Hinweise, berichtet „Bild“ unter Berufung auf einen Bericht der Bundesregierung. Das waren 145 mehr mehr als 2014.

Der Großteil der betroffenen Internetseiten stammte danach aus dem Ausland (59 Prozent), vor allem aus den USA (32 Prozent). Im Schnitt dauerte es 2,03 Tage (2014: 1,88 Tage) bis die betroffenen deutschen Internetinhalte nach dem Bekanntwerden beim BKA durch den jeweiligen Internetanbieter gelöscht wurden.

Nach einer Woche waren bereits 96 Prozent der nationalen Internetseiten gelöscht. Bei den ausländischen Internetseiten dauerte es bis zur Löschung deutlich länger. Nach einer Woche waren erst 55 Prozent beseitigt, nach vier Wochen 81 Prozent. (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte:

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin