Bewaffneter französischer Staatsbürger nach Evakuierung am Flughafen Gatwick festgenommen

14. November 2015 | 2 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Weltgeschehen
Check-in. Foto: dts Nachrichtenagentur

Check-in am Flughafen.
Foto: dts Nachrichtenagentur

London  – Nach der Evakuierung am Flughafen Gatwick hat die Londoner Polizei einen bewaffneten Mann festgenommen.

Laut örtlichen Medienberichten handele es sich bei dem Festgenommenen um einen Mann mit französischer Staatsbürgerschaft, der mit einer Schusswaffe bewaffnet gewesen sein soll.

Zuvor war am Samstagvormittag das Nordterminal des Flughafens geräumt worden, nachdem ein verdächtiges Gepäckstück gefunden worden war.

Nähere Hintergründe wurden zunächst nicht bekannt. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

2 Kommentare auf "Bewaffneter französischer Staatsbürger nach Evakuierung am Flughafen Gatwick festgenommen"

  1. Deutscher Patriot sagt:

    Paris, 13.11.2015! Bald auch bei uns? Wollt ihr das? Anscheinend. Denn steht hier irgendwer auf (außer den “üblichen Verdächtigen” ;-))? So hart es auch klingen mag, aber bei Charlie Hebdo konnte man ja – trotz allem Schmerz und dergleichen – noch sagen, dass die Journalisten, Karikaturisten, Chefredakteure und Co. ja auch gehörig mit dem Feuer gespielt haben (kurze Anmerkung: Das ist jetzt KEINE Entschuldigung. Nur dass das klar ist!). Außerdem wussten, dass sie sehr wohl wussten, dass sie in großer Gefahr waren (es gab ja auch schon einen (Brand-)Anschlag auf die Zeitung zuvor).

    Aber hier ist das “gewöhnliche” Volk angegriffen worden. Und da die Franzosen Demokraten, vor allem aber unsere (mittlerweile wirklich sehr engen) Freunde (bewusst ohne Gänsefüßchen) sind, ist es ein Angriff AUF UNS ALLE!

  2. Ohrwürmsche sagt:

    Der Dienst schreibt überall denselben Kommentar, hoffen wir mal, dass er auch jedes einzelne Mal tatsächlich vorher drüber nachdenkt statt zu polemisieren.
    Hier gibt es nur die Seite der Menschlichkeit und der Unmenschlichkeit.
    Wir die Menschen, lernen vielleicht einmal das zu erkennen.
    Jeder ist der Nächste. Erkenne den Menschen neben Dir.

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin