Dienstag, 16. Oktober 2018

Südsudan: Auswärtiges Amt bereitet Evakuierung deutscher Staatsbürger vor

12. Juli 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten
Foto: dts nachrichtenagentur

Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin/Juba – Das Auswärtige Amt bereitet die Evakuierung deutscher Staatsbürger aus dem Südsudan vor.

Der Krisenstab der Bundesregierung im Auswärtigen Amt sei mehrfach zusammengetreten, bestätigte eine Sprecherin. Bis zu 200 Deutsche sollen sich in dem afrikanischen Land aufhalten, dass zuletzt von schweren Kämpfen erschüttert wurde.

Auch die EU und die Vereinigten Staaten haben angesichts der Krise bereits ihre Delegationen abgezogen. Regierungstruppen von Präsident Salva Kiir und Ex-Rebellen um dessen Stellvertreter Riek Machar lieferten sich kurz vor dem fünften Jahrestag der Unabhängigkeit vom Sudan schwere Kämpfe.

Seit Freitag sollen dabei mehr als eintausend Menschen getötet worden sein. Bewohner berichteten von umfangreichen Gefechten, bei denen auch Kampfhubschrauber und Artillerie zum Einsatz kamen. (dts Nachrichtenagentur)

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin