Mittwoch, 23. Oktober 2019

Benefizkonzert in Bad Dürkheim: 52.000 Euro für das Hospiz

10. November 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim

Eine wahnsinns Stimmung, gute Musik und das Bewusstsein, sich für eine gute Sache eingesetzt zu haben, machten das Konzert so besonders.
Foto: Karin Lübke

Bad Dürkheim. Voller gespannter Erwartung trafen sich die Helfer, Sponsoren und Akteure des Benefizkonzerts zu einem gemeinsamen Treffen nach dem großen Musiktag für das Hospiz Bad Dürkheim im Mehrgenerationenhaus, um das Ergebnis der Solidaritätsaktion zu erfahren.

Reinhard Steiniger, dem man noch die Anspannung der letzten Monate ansah, machte es noch spannender.

Erst nach einer Zusammenfassung der einzelnen Organisationsphasen des Festival verkündete er als Vorsitzender des Omega Vereins die Sensation: Über 52.000 Euro sind als positives Ergebnis aus den Kraftanstrengungen des Festivals für das Hospiz herausgekommen.

„Viel Schotter!“ kommentierte Andres Göbel, der wohl eher die 130 Tonnen Schotter meinte, die notwendig waren, um das Gelände Regenwasserpfützenfrei und damit überhaupt begehbar zu machen. Knapp 3.000 Musikbegeisterte füllten das Franzreb-Zelt 10 Stunden lang im Gewerbegebiet Bruch.

„Eine unglaubliche Stimmung unter den Besuchern aber auch besonders im Organisationsteam und den fast 200 Helfern, die oft bis an die Belastungsgrenzen arbeitete, um das Event zu unterstützen“, so Petra Dick Walter, die sich selber an dem Tag nicht wiedererkannt hat: „Ich bin wie ein Berserker immer wieder durch das Zelt gelaufen, habe geschaut ob alles an in den Kühlwagen, an den Essensständen und an der Kasse glatt lief – ich war total aufgeregt!“

Kein Wunder, denn so ein Event auf der grünen Wiese war auch für die gestandenen Wurstmarktprofis etwas Neues. „ Mir war schon etwas mulmig, als ich das Riesenzelt und die strömenden Menschen gesehen habe und dachte mir: Ich möchte mein Häuschen nicht verlieren – lass das alles gut gehen“, so Reinhard Steiniger der mitzusammen mit Beate Philipp, Petra Dick-Walter, Bernd Kirsch, Markus Lübke und Dieter Petry das Festival gut 8 Monate lang geplant hat.

Die Idee, nach dem Salinenkonzert ein weiteres Benefizkonzert zu veranstalten stand am Beginn einer professionellen Detailplanung.

Mit Bannern, Plakaten und Grafik der vielseitigen Druckerei Printonline, mit Presseberichten, Tobias Sippel als Schirmherren und einem Grußwort der Ministerpräsidentin wurde die Öffentlichkeit aufmerksam gemacht.

Dann  mussten Versicherungen abgeschlossen werde, Genehmigungen und  die Abnahme für das Gelände beantragt werden.

Die Stadtwerke Bad Dürkheim kümmerten sich um Starkstromkreise incl. Notstromaggregat, die Logistik der Gastro-Bereiche, Licht- und Tontechnik und die Koordination der Bands, die Gestaltung des Bühnenbildes durch die Grundschule Grethen, der Auf- und Abbau der einzelnen Stände – kurze viele Details, die mach erst einmal gar nicht sichtbar waren, standen im Mittelpunkt der Planung. Umso größer die Erleichterung bei den Festivalmachern: „Nichts kaputtgegangen, nichts passiert, und dann solch ein Ergebnis,“ so Pressesprecher Markus Lübke.

Mit den 52.000 Euro aus dem Festival hat der OMEGA Verein seine erste Zielmarke von 300.000 Euro Spenden fast erreicht. Ermutigt durch die großartige Resonanz durch die Bevölkerung und den Parallelveranstaltungen für das Hospiz möchte der Verein jetzt die nächste 300.000 Euro Hürde bis 2016 knacken, um das geplante Hospiz zügig errichten zu können. (malü)

Sponsoren:
Sparkasse Rhein-Haardt, Eichbaum Brauerei Mannheim, Fitness 24, M. Franzreb und Söhne OHG, Printonline, Scharfenberger Maschinenbau, Dachdeckerei Walther, Kirsch Wirtschaftsprüfer und  Steuerberater, Martin Speck PA Verleih, Stadtwerke Bad Dürkheim, Reifen Stefan, Rohr -Butz e.K. Umweltschutz, Auto Köhler, Götzelmann, UNIWHEELS Bad Dürkheim, Otto Göbel GmbH & Co. KG, Böckly Bau GmbH, Nachbauer Gerüstbau, Gallery Authentic Film- und Fernsehproduktionen
Unterstützer:
Turnverein Seebach, Kiwanis Club Bad Dürkheim, Rotary Club Bad Dürkheim, Hundezentrum Schäfer, Förderverein der Grundschule Grethen, Kolping Familie, Crèpes – Michel, Fußballverein SV Rot Weiss Seebach, Hospizhelfer der Sozial- und Palliativstation, DAK Bad Dürkheim, Pfälzer Waldverein Bad Dürkheim und Seebach, Fitness 24 Studio, TV Dürkheim, Feuerwehr Bad Dürkheim, die Landfrauen, Triftler Kerweausschuss, Michael Babitsch, Violia Umweltschutz

Cirka 3000 Menschen feierten und hörten gute Musik.
Foto:Beate Philipp

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin