Bellheim: Verkehrsstaatssekretär Becht gibt sanierte Ortsdurchfahrt frei

30. November 2023 | Kategorie: Kreis Germersheim

Andy Becht (blaue Jacke) und kommunale Akteure zerschneiden das Band – der Verkehr ist wieder freigegeben.
Foto: © LBM / Artur Lik

Bellheim – Die Ortsdurchfahrt von Bellheim erstrahlt in neuem Glanz: Verkehrsstaatssekretär Andy Becht (FDP) hat die sanierte Hauptstraße offiziell für den Verkehr freigegeben. Das Land hat den Ausbau der rund 1,9 Kilometer langen Strecke mit rund 3,7 Millionen Euro gefördert.

„Die Bellheimerinnen und Bellheimer können sich über eine schöne, sichere und durchgängige Ortsdurchfahrt mit neuen Gehwegen freuen“, sagte Becht bei der Verkehrsfreigabe. „Damit verbessern wir die Mobilität im Alltag, in der Freizeit und für unsere touristischen Gäste. Ich bin froh, dass nun alle wieder ohne Umwege und sicher von A nach B kommen.“

Die Hauptstraße ist Teil der Landesstraße 509, die auch die neue Ortsumgehung von Bellheim anbindet. Diese wurde bereits im April dieses Jahres fertiggestellt. „Mit unserem Infrastrukturpaket haben wir in Bellheim und um Bellheim herum moderne und sichere Straßen auf dem neusten Stand der Technik geschaffen. Das macht den Ort insgesamt lebenswerter“, so Becht.

Andy Becht und der früherer Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bellheim, Dieter Adam. In seine Amtszeit fiel der Großteil der Arbeiten.
Foto: © LBM / Artur Lik

Die Hauptstraße wurde in drei Bauabschnitten als Gemeinschaftsmaßnahme vom Land und der Ortsgemeinde Bellheim ausgebaut. Insgesamt wurden auf der ca. 1,9 Kilometer langen Hauptstraße rund 6,3 Millionen Euro investiert. Davon trug das Land als Straßenbaulastträger der L 509 rund 3,7 Millionen Euro bei.

Für Becht ist die Verkehrspolitik auch immer eng mit der Wirtschaftspolitik verknüpft: „Gute Erreichbarkeit und in der Folge die Ansiedlung und Sicherung von Arbeitsplätzen in der Region sind wesentliche Beiträge, um auch die jungen Menschen und Familien in den ländlichen Räumen zu halten und ihnen dort eine lebenswerte Heimat zu bewahren.“ Becht betonte: „Die zielgerichtete, zukunftsweisende Politik in diesem Bereich ist für das ländlich geprägte Rheinland-Pfalz daher ein Schwerpunkt unserer politischen Arbeit.“

„Ich danke allen an der Baumaßnahme beteiligten Akteuren sowie den Bürgerinnen und Bürgern für ihre Geduld und ihr Verständnis während der Bauarbeiten. Ich denke, das Ergebnis kann sich absolut sehen lassen und entschädigt für die ein oder andere Unannehmlichkeit während der Bauzeit“, sagte Becht.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen