Sonntag, 02. Oktober 2022

Barfüßige Emmelie de Forest gewinnt Eurovision Song Contest für Dänemark

19. Mai 2013 | Kategorie: Nachrichten, Panorama

Emmelie de Forest gewann mit dem Lied „Only Teardrops“. Foto: Albin-Olsson-Lizenz-CC-BY-SA-3.0.jpg

Malmö – Für Dänemark hat die 20-jährige Emmelie de Forest mit dem Lied „Only Teardrops“ und einer barfußen Performance den Eurovision Song Contest 2013 gewonnen.

De Forest singt aktiv seit ihrem neunten Lebensjahr, unter anderem in einem Kirchen- und Gospelchor. In ihrem 14. Lebensjahr arbeitete sie mit dem schottischen Musiker Fraser Neill zusammen. Im Laufe der folgenden vier Jahre traten sie zusammen auf diversen Festivals, Konzerten und in verschiedenen Kulturstätten auf.

„Merkel-Malus“?

Für Deutschland kamen Cascada in Malmö mit 18 Punkten nur auf Platz 21. Spekuliert wird mittlerweile, ob der schlechte Platz auch eine Abstrafung für Deutschlands Unbeliebtheit in Europa ist. Die meisten Stimmen gab es dabei aus Österreich, gefolgt von Israel, Albanien und Spanien sowie der Schweiz. Aus Deutschland gingen die meisten Stimmen an ByeAlex aus Ungarn mit dem Titel „Kedvesem“, Dänemark bekam aus der Bundesrepublik nur die zweitmeisten Stimmen.

Lena, die Gewinnerin des Grand Prix im Jahr 2010 sorgte mit einem Versprecher bei der Punktevergabe für kurze Verwirrung, als sie Norwegen versehentlich die zweitmeisten Stimmen zubilligen wollte.

Laut Angaben der ARD sollen über 125 Millionen Zuschauer das Finale gesehen haben. Der Eurovision Song Contest 2014 findet am 17. Mai 2014 statt, mit hoher Wahrscheinlichkeit in Kopenhagen. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen