Sonntag, 25. Oktober 2020

Bad Dürkheim: Wirtschaft und Politik im Dialog

22. März 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim, Wirtschaft in der Region
Ziel war es, miteinander ins Gespräch zu kommen. Foto: kv-düw

Ziel war es, miteinander ins Gespräch zu kommen.
Foto: kv-düw

Bad Dürkheim. Miteinander ins Gespräch kommen: Das ist die Idee des Wirtschaftsforums, zu dem Landkreis und Strukturentwicklungsgesellschaft die größten Unternehmen am 21. März ins Kreishaus Bad Dürkheim eingeladen hatten.

„Unsere Idee war es, noch stärker mit der lokalen Wirtschaft in Kontakt zu kommen und mit den Unternehmen in Verbindung zu bleiben“, sagt Hans-Ulrich Ihlenfeld, Landrat des Kreises Bad Dürkheim und Aufsichtsratsvorsitzender der Strukturentwicklungsgesellschaft.

„Das Wirtschaftsforum ist eine Gelegenheit, den Dialog vor allem zu überörtlichen Themen anzustoßen und weiter zu verbessern.“ Dabei geht es nicht nur um den Austausch zwischen Unternehmen und Kreis: Auch der Kontakt zu den Städten, Verbandsgemeinden und deren lokalen Wirtschaftsförderern soll in alle Richtungen intensiviert werden.

Und natürlich können sich so die Unternehmer untereinander kennenlernen. „Wir möchten das Bindeglied zwischen Wirtschaft und Kommunen sein“, erläutert Ihlenfeld eines der Ziele der Strukturentwicklungsgesellschaft.

Anregung zu Gesprächen auf dem Wirtschaftsforum lieferten zwei Vorträge: Jürgen Vogel, Leiter des Geschäftsbereichs Standortpolitik bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Pfalz, sprach über die Wirtschaftsstruktur und -entwicklung des Landkreises Bad Dürkheim.

Bernd Kappenstein, Leiter des Fachbereichs Energie und Umwelt der Metropolregion Rhein-Neckar gab mit seinem Vortrag „Mit Digitalisierung die Energiewende auf Erfolgskurs halten“ interessante Impulse.

Das Forum fand regen Zuspruch. Über 60 Vertreter aus Politik und Wirtschaft waren zum Meinungsaustausch gekommen. Zielgruppe waren alle Firmen und Institutionen im Landkreis ab einer Größe von etwa 50 Mitarbeitern, darunter selbstständige Unternehmen und Filialen oder Betriebsstätten von Konzernen, sodass die größten Wirtschaftsunternehmen des Kreis an diesem Abend zusammen kamen.

„Wir können uns gut vorstellen, einmal im Jahr ein solches Forum zu veranstalten. Jeweils mit wechselnden Themen und Referenten“, sagte Ihlenfeld abschließend.

Hintergrund: Die Strukturentwicklungsgesellschaft des Landkreises Bad Dürkheim

Die Wirtschaft im Landkreis fördern und ihn attraktiv machen für neue Gewerbe: Das ist das Ziel der Strukturentwicklungsgesellschaft für den Landkreis Bad Dürkheim, die seit 1995 existiert.

Damals verlagerte sich die Wirtschaftsförderung vor allem auf die Verbandsgemeindeebene – Kenntnisse und Expertise vor Ort sollten unmittelbar der Förderung von Unternehmen und der Ansiedlung neuer Gewerbe zugute kommen.

Um kreisübergreifend zusätzliche Unterstützung zu bieten, wurde unter dem damaligen Landrat Georg Kalbfuß die Strukturentwicklungsgesellschaft von Kreis und Sparkasse Rhein-Haardt mit dem ersten Geschäftsführer Karl Mang gegründet.

Auf ihn folgte am 1. Januar 2016 Thomas Distler. Das Ziel ist gleich geblieben: Maßnahmen zur Verbesserung der Wirtschaftsstruktur im Landkreis entwickeln und durchführen, insbesondere die mittelständische Wirtschaft fördern.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin