Freitag, 20. September 2019

Bad Dürkheim: Betrüger stellen falschen Haftbefehl zu

27. Juli 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim
Gefälschter Haftbefehl. Foto: Polizei

Gefälschter Haftbefehl.
Foto: Polizei

Bad Dürkheim – Eine 80-jährige Frau aus Bad Dürkheim erstattete bei der Polizei Anzeige wegen Betrugs: Ihr war per Post ein „Haftbefehl“ zugestellt worden.

Das Anschreiben verursachte wegen seines auf den ersten Blick offiziellen Aussehens zunächst Unbehagen und Erschrecken bei der Seniorin. Gefordert wurden 28.500 Euro, ersatzweise wurden zweieinhalb Jahre Haft für den Empfänger der Nachricht angedroht.

Erst bei näherem Hinsehen sei deutlich geworden, dass das Schreiben eine Totalfälschung sei, so die Polizei. Die Frau habe umsichtig reagiert und sich sofort an die Polizei gewandt, so dass ihr kein Schaden entstanden sei.

Personen, die ebenfalls ein „Haftbefehl“ erhalten haben, mögen sich bitte mit der Polizeiinspektion Bad Dürkheim, Tel. 06322/963-0, oder pibadduerkheim@polizei.rlp.de in Verbindung setzen.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin