Freitag, 25. September 2020

Ausbildung: Gruppenkläranlage Rülzheim-Herxheim erneut zertifiziert

Seit 2002 DWA-Ausbildungskläranlage

3. September 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Wirtschaft in der Region

V.li.: Annette Schlichter (Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd), Bürgermeister und Zweckverbandsvorsteher Matthias Schardt, Patrick Leingang (Betriebsleiter Gruppenkläranlage), Vera Heckeroth (Geschäftsführerin Deutsche Vereinigung für Abwasserwirtschaft, Abwasser und Abfall, Landesverband Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland), Thorsten Greiner (Geschäftsführer Zweckverband Gruppenkläranlage).
Foto über VG Rülzheim

Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA), Landesverband Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland, hat die Gruppenkläranlage Rülzheim-Herxheim erneut als DWA-Ausbildungskläranlage zertifiziert. 2002 war die Kläranlage erstmals zertifiziert worden – als eine der ersten des DWA-Landesverbands.

Die Ausbildungskläranlagen vermitteln im Rahmen eines 14-tägigen Praktikums die wichtigsten praktischen Grundlagen zum Betrieb einer Kläranlage. Sie ergänzen damit die theoretischen Kurse und Seminare zur Fort- und Weiterbildung, die die DWA anbietet.

Die Begleitung und Unterweisung der Praktikanten wird zusätzlich zum normalen Tagesgeschäft durchgeführt. Die Zertifizierung als Ausbildungskläranlage wird aufgrund besonders effektiver Optimierungsmaßnahmen und der guten Qualifikation der Mitarbeiter im Bereich der Abwasserentsorgung ausgesprochen.

Abwasseranlagen wichtiger Teil der Daseinsvorsorge

„Kläranlagen leisten einen wichtigen Beitrag zur Daseinsvorsorge der Bürgerinnen und Bürger“, erklärten Bürgermeisterin Hedi Braun (Herxheim) und Bürgermeister Matthias Schardt (Rülzheim). „Die Wasserreinigung und -aufbereitung erfordert hoch qualifiziertes und kompetentes Personal. Die Zertifizierung zeigt, dass wir dieses Personal glücklicherweise haben.“

„Wir sind stolz, dass der Zusammenhalt des Betriebspersonales von Abwasseranlagen von anderen Berufen oftmals mit positivem Erstaunen betrachtet wird. Nur der Blick nach vorne und Engagement auf vielen Ebenen wird uns helfen, auch zukünftig mit gut ausgebildetem Personal die Daseinsvorsorge, und dazu zählen Wasserversorgung, Abwasserentsorgung und Abfallentsorgung für die Bürgerinnen und Bürger sicherzustellen“ sagte die Geschäftsführerin des DWA-Landesverbandes Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland, Vera Heckeroth.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin