Montag, 14. Oktober 2019

Aufstand gegen Nahles – SPD-Abgeordneter Post will offene Debatte über Parteiführung

19. Mai 2019 | 1 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik

Andrea Nahles und Olaf Scholz
Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin  – Der SPD-Bundestagsabgeordnete Florian Post hat sich für eine offene Debatte über die Zukunft der Parteiführung ausgesprochen.

„Die dringend erforderliche Erneuerung der Partei fängt an der Spitze an. Man sollte die Verantwortung nicht auf die ganze Partei delegieren“, sagte Post dem „Handelsblatt“. „Es ist die Nahles-Scholz-SPD, die für den derzeitigen Zustand der Partei verantwortlich ist.“

Grundsätzlich dürfe sich Andrea Nahles nicht über Kritik an ihrer Arbeit beschweren. „Sie selbst war in den vergangenen 20 Jahren am Sturz sämtlicher SPD-Chefs in irgendeiner Form beteiligt“, sagte Post.

Der SPD-Politiker sprach sich zugleich dafür aus, die Debatte über die Führungsspitze erst nach den Europawahlen zu führen. „Jetzt sollten wir zunächst zusammenstehen und gemeinsam für ein gutes Abschneiden der SPD bei den Wahlen am kommenden Sonntag kämpfen“, sagte Post. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Aufstand gegen Nahles – SPD-Abgeordneter Post will offene Debatte über Parteiführung"

  1. Helga sagt:

    Was ist los mit der Bundes-SPD? Es geht scheinbar nur noch um Personalien.Herr Post sollte wissen, dass „Königsmörder“ nicht sehr beliebt sind.
    Einzig Bundesarbeitsminister Weil scheint verstanden zu haben, was die Wähler wollen. Er kämpft für die Themen, die die Menschen interessieren.
    Und nun schon wieder Personalgerangel eine Woche vor der Europawahl! Was soll das? Und leider ist das nicht nur in der SPD so. Wir Wähler bekommen langsam den Eindruck, dass der Wahlkampf für 2021 schon 2018 begonnen hat. Leute, macht endlich gute Politik und redet darüber, dann kommt der Rest von alleine.

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin