Freitag, 29. Mai 2020

ASB-Seniorenzentrum in Hagenbach mit neuem Konzept: Kleine Gruppen, viel Zuwendung

30. September 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Stadtbürgermeister F. X. Scherrer freute sich bei seinem Besuch im Seniorenzentrum über zufriedene Bewohner.
Fotos: v. privat

Hagenbach – Die Berichte über die Pflegeeinrichtungen im Landkreis nahm Hagenbachs Ortsbürgermeister Franz Xaver Scherrer zum Anlass für einen Besuch im ASB-Seniorenzentrum. Das Hagenbacher Seniorenzentrum schnitt in seiner Anlaufphase 2013 bei der MDK-Prüfung mit der Note 2,1 ab.

„Gerne hätte man damals eine noch bessere Bewertung erzielt. Allerdings ist es bei einem Haus in der Aufbauphase ganz normal, dass noch nicht alles perfekt läuft“, so Scherrer.

Mittlerweile arbeiten 50 Mitarbeiter in der Einrichtung. Gemeinsam haben sie das Ziel, dass sich die Senioren im ASB-Seniorenzentrum zuhause fühlen und eine positive Perspektive entwickeln. Dazu setzt der ASB in Hagenbach auf ein neues, zeitgemäßes Konzept.

So sieht das Konzept aus

Anstelle großer Wohnbereiche mit 30 oder mehr Senioren befinden sich im Hagenbacher Seniorenzentrum kleine überschaubare Wohngruppen für geistig vitale, aber körperlich pflegebedürftige Menschen sowie Wohngruppen für pflegebedürftige demenzkranke Menschen. Nicht mehr als 13 Menschen leben in familienähnlichen Strukturen in einer Wohngruppe zusammen.

Eine klassische Zentralküche gibt es ASB nicht. Stattdessen werden die täglichen Mahlzeiten in jeder der fünf Wohngruppen frisch zubereitet.

Tagsüber wird jede Wohngruppe bei den Alltagsaktivitäten von einer Wohngruppenassistentin begleitet. Eine Pflegefachkraft stellt die professionelle pflegerische Versorgung sicher und eine fest zugeordnete Reinigungskraft sorgt für die Hygiene und Sauberkeit in den Wohn- und Gemeinschaftsräumen.

Gäste und Besucher (Angehörige, Freunde und Bekannte) gehören natürlich auch zum alltäglichen Leben und sind willkommen und eingeladen, am Leben in den Gruppen teilzunehmen.

Abwechslung bieten auch die gruppenübergreifenden Angebote (Singen, Bingo, Gymnastik, Backen, Zeitungsrunde und Gottesdienste) im Mehrzweckraum des Hauses, die zum Teil durch engagierte Ehrenamtliche gestaltet und begleitet werden.

Diesen Ehrenamtlichen gilt auch der herzliche Dank der Hausleitung, die sich über die gute Zusammenarbeit mit der Hainbuchenschule, dem Kinderhort „Kinderland“, der Kindertagesstätte „Regenbogen“, dem Kindergarten „St. Michael“ und dem Seniorenbeirat der Stadt Hagenbach freut und gerne noch das eine oder andere ehrenamtliche Angebot im Haus implementieren möchte.

Dadurch könne man die Angebotsvielfalt für die Senioren noch weiter steigern.

beispielsweise werden Ehrenamtliche gesucht, die mit den Senioren singen, basteln, die Besuchsdienste, Gedächtnistraining anbieten oder einfach nur mit den Senioren einen Spaziergang machen möchten. (red)

ASB Seniorenzentrum Hagenbach

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin