Dienstag, 22. Oktober 2019

Arbeitslosenquote in der Region bei 4,6 Prozent: 11.566 Menschen haben keinen Job

28. August 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Bad Dürkheim, Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer, Wirtschaft in der Region

Grafik: Agentur für Arbeit Landau

Landau/GER/SÜW/Neustadt/DÜW – Im August hat sich die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk der Agentur für Arbeit Landau saisonbedingt erhöht.

Mitte des Monats waren in den Landkreisen Bad Dürkheim, Germersheim und Südliche Weinstraße sowie in den Kreisfreien Städten Landau und Neustadt insgesamt 11.566 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet. Das sind 618 oder 5,6 Prozent mehr als im Juli.

Die Arbeitslosenquote erhöhte sich von 4,4 auf 4,6 Prozent. Vor Jahresfrist lag sie ebenfalls bei 4,6 Prozent.

Im August ist ähnlich wie im Juli die Arbeitslosigkeit vor allem in der Altersgruppe der unter 25jährigen angestiegen und zwar um 249, oder 20,8 Prozent, auf jetzt 1.444.

Hauptursache dieser alljährlich zu beobachtenden Entwicklung sei das Auslaufen von Ausbildungsverträgen während der Sommermonate, so die Arbeitsagentur Landau. Durch den späten Ferientermin meldeten sich viele Jugendliche später arbeitslos. Dies zeige sich bei dem Anteil der 15-20jährigen mit einem Anstieg zum Vormonat von 54,6 Prozent auf 320.

Im Vormonatsvergleich stiegen die Quoten in der Stadt Neustadt, im Landkreis Germersheim und dem Landkreis Bad Dürkheim um jeweils 0,2 Prozentpunkte. Sie liegen nun in Neustadt bei 5,7 Prozent, im Landkreis Germersheim bei 4,6 Prozent und im Kreis Bad Dürkheim bei 4,1 Prozent.

Um 0,3 Prozentpunkte stieg die Arbeitslosenquote im Landkreis Südliche Weinstraße auf jetzt 4,3 Prozent. In der Stadt Landau stieg die Quote um 0,5 Prozentpunkte auf aktuell 5,5 Prozent.

Dem gemeinsamen Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur und der Jobcenter wurden von Mitte Juli bis August 971 offene Stellen neu zur Besetzung gemeldet – eine Steigerung um 14,4 Prozent im Vergleich zum August des Vorjahres.

Seit Jahresbeginn ist die Nachfrage nach Arbeitskräften im Vergleich zum Vorjahr (Januar bis August 2013) um 7,9 Prozent gestiegen.

Am Stichtag zur Monatsmitte August waren 2.523 Beschäftigungsangebote noch nicht besetzt. (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin