Donnerstag, 09. Juli 2020

Am Tag des Baumes ein Zeichen gesetzt: Landrätin pflanzt Mandelbaum am Geilweilerhof

27. April 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße
Landrätin Theresia Riedmaier (links), Torsten Blank (Bürgermeister der VG Landau-Land, 2. v.l.) und Ortsbürgermeister Peter Klein (Mitte) pflanzen gemeinsam mit Prof. Dr. Töpfer (Institutsleiter, rechts) und seiner Stellvertreterin Prof. Dr. Zyprian (2. v.r.) den Mandelbaum. Foto: kv-süw

Landrätin Theresia Riedmaier (links), Torsten Blank (Bürgermeister der VG Landau-Land, 2. v.l.) und Ortsbürgermeister Peter Klein (Mitte) pflanzen gemeinsam mit Prof. Dr. Töpfer (Institutsleiter, rechts) und seiner Stellvertreterin Prof. Dr. Zyprian (2. v.r.) den Mandelbaum.
Foto: kv-süw

Siebeldingen. Anlässlich des „Tag des Baumes“ pflanzte Landrätin Theresia Riedmaier einen Mandelbaum der Sorte „Perle der Weinstraße“ am Geilweilerhof in Siebeldingen. „Patin“ der Pflanzaktion war dieses Jahr das Julius Kühn-Institut (Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen am Geilweilerhof).

Die Baumpflanzung zum „Tag des Baumes“ wird an der Südlichen Weinstraße seit dem Jahr 2003 durchgeführt. „Die Baumpflanzungen sollen dazu beitragen, unsere wunderschöne Kulturlandschaft zu erhalten und darauf uns den besonderen Wert der Bäume immer ins Bewusstsein zu rufen. Es ist ein kleines ‚Jubiläum‘, nämlich die fünfzehnte Pflanzaktion am ‚Tag des Baumes‘ hier im Landkreis Südliche Weinstraße“, so die Landrätin.

Im Beisein von Prof. Dr. Töpfer, seiner Stellvertreterin Prof. Dr. Zyprian, Bürgermeister Blank und Ortsbürgermeister Klein wurde der Mandelbaum angepflanzt.

Bürgermeister Torsten Blank betonte in seinem Grußwort die besondere Bedeutung des Mandelbaumes für den Tourismus an der Südlichen Weinstraße.

„Mandelblüte symbolisiert Frühling und der ist für unsere Gäste an der Südlichen Weinstraße immer besonders schön. Durch viele Aktivitäten, zum Beispiel dem Mandelblütenwanderweg und das ‚Rosa Leuchten‘ ist es gelungen, die Mandelblütenzeit zu einer ‚zweiten Hauptsaison‘ im Gästeaufkommen an der Südlichen Weinstraße zu machen“, so Bürgermeister Blank.

Der Leiter des „Julius Kühn-Instituts“, Prof. Dr. Töpfer, sprach von der besonderen Lage und der charakteristischen Mandelbaumallee: „Wir können stolz sein auf dieses traditionsreiche Forschungsinstitut inmitten der Südlichen Weinstraße. Viele Impulse für modernen Weinbau gehen von hier aus.“

Ortsbürgermeister Klein sagte: „Der Geilweilerhof, die Mandelblüte und die Spitzenweine haben Siebeldingen weit über unsere Region hinaus bekannt gemacht.“

Der Mandelbaum gilt als Charakterbaum und Symbol der Südlichen Weinstraße, er wird in den klimatisch begünstigten Gegenden Europas in verschiedenen Sorten kultiviert. Durch die Anpflanzung am Geilweilerhof sollen die dortigen Bestände ergänzt werden.

Seit 1989 kürt das „Kuratorium Baum des Jahres“ jedes Jahr eine Baumart zum Baum des Jahres. Die Initiative soll Menschen an Bäume heranführen und die Sensibilität für dieses lebendige Kulturgut fördern. Der Tag des Baumes hat seinen Ursprung im Jahr 1872, als amerikanische Siedler in Nebraska eine Million Bäume pflanzten, um die Landschaft zu begrünen. In Deutschland wird dieser Tag seit 1952 jährlich am 25. April begangen.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin