Donnerstag, 09. Juli 2020

Ägypten: Steinmeier fordert Aufhebung der Todesurteile

28. April 2014 | 1 Kommentare | Kategorie: Politik

Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD).
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat die Aufhebung der Todesurteile gegen über 600 Mitglieder der Muslimbruderschaft in Ägypten gefordert.

„Die heute hundertfach verhängten Todesurteile sprechen allem Hohn, was wir unter rechtsstaatlichen Prinzipien verstehen“, so Steinmeier.

Daher werde man dem ägyptischen Botschafter bei einem Gespräch im Auswärtigen Amt „die klare Erwartung der Bundesregierung übermitteln, dass die Urteile aufgehoben und den Verurteilten ein fairer Prozess ermöglicht wird.“

Am Montag waren 683 Anhänger des ehemaligen ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi zum Tode verurteilt worden. Die Verurteilten standen im Zusammenhang mit einem Angriff auf eine Polizeistation im vergangenen Jahr vor Gericht. Mursi war Anfang Juli des vergangenen Jahres vom ägyptischen Militär gestürzt worden, nachdem er Ende 2011 als Sieger aus Wahlen hervorgegangen war.  (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Ägypten: Steinmeier fordert Aufhebung der Todesurteile"

  1. sylvia dittrich sagt:

    Sehr geehrter Herr Außenminister Steinmeier!

    Ich bin froh, daß Sie das ebenfalls so empfinden, die Todesurteile in Ägypten gehören sofort aufgehoben, ist dieser Richter Said Jussif verrückt oder wahnsinnig?
    Ich bin der Meinung das er seine persönliche Rachegefühle nicht unter dem Scheffel der Justiz stellen soll – als Richter hat er für Gerechtigkeit und nicht für Racheakte zu sorgen.

    Ich als Europäerin mache sicher in Ägypten keinen Urlaub mehr – wenn das wirklich durchgezogen werden sollte, nur weil die Menschen eine andere Religionsgesinnung haben – das entspricht nicht den Menschenrechten.
    Jeder Mensch hat das RECHT auf Religionsfreiheit und Redefreiheit, und Todesstrafen und Folterungen gehören ins Mittelalter.
    Meiner Meinung nach sollte auf der ganzen Welt die Todesstrafe abgestellt werden und auch die Folterungen, das ist menschenunwürdig und kommt einem „MASSENMORD“ gleich.
    Welcher Richter nimmt sich das Recht heraus – Leute zum Tode zu verurteilen – das ist in meinen Augen ein MASSENMÖRDER, der sofort des Amtes enthoben gehört.

    Bitte handeln Sie dementsprechend und ich finde es toll, das die Fluglinie Edelweiss sofort reagiert hat und die Flüge nach Ägypten teilweise eingestellt hat.
    Wirtschaftlich gehört Ägypten sofort unter „DRUCK“ gesetzt – damit nicht noch mehr Unheil durch diesen Richter geschieht.
    Meiner Meinung nach kann ein neues Ägypten nur zustande kommen, wenn man diese Leute freilässt, den die wollen im Prinzip nur Freiheit, und es gehört ab SOFORT ein Frieden hergestellt, denn sonst wird dieses Blutvergießen nie aufhören.
    Denken Sie daran, jeder Mensch hat Angehörige und Bekannte, hochgerechnet x mindestens 10 – so sind das bei 1200 Todesurteilen – 12.000 Menschen die danach aus Rache „morden, herumschlagen und und und – so hört das NIE auf – 3 Jahre Unruhen etc. in Ägypten sind doch wahrlich genug und die Menschen wollen keinen Zwang mehr die lassen sich das sicher nicht mehr gefallen und was ist ein Richter wert, der so etwas bestimmt, es wäre vernünftiger, dieser Richter würde seine Fehler einsehen und alle FREILASSEN – dann hätte er das ganze Volk auf seiner Seite und man könnte mit Respekt sagen – er hat „GNADE vor Recht“ ergehen lassen.
    Das Gewissen dieses Richters möchte ich nicht haben, kann sich der überhaupt noch in den „SPIEGEL“ schauen – jeden Tag ???

    Herr Minister Sie müssen diesen ägyptischen Botschafter SOFORT umstimmen, das so keine
    Politik gemacht werden kann, nicht auf der Basis von Menschen, die durch die Todesstrafe ums
    Leben kommen, das geht gar nicht.

    Ich danke für Ihr Verständnis und verbleibe
    mit freundlichen Grüßen

    S. Dittrich

Directory powered by Business Directory Plugin