Dienstag, 16. April 2024

AfD-Parteiausschlussverfahren gegen Höcke stockt

16. Juli 2017 | Kategorie: Politik
Björn Höcke. Foto: dts Nachrichtenagentur

Björn Höcke.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Erfurt – Das parteiinterne Ausschlussverfahren gegen den Thüringer AfD-Chef Björn Höcke kommt offenbar nicht voran.

Julian Flak, Beisitzer im AfD-Bundesvorstand, sagte der „Bild am Sonntag“: „Das Landesschiedsgericht in Thüringen hat bereits zum zweiten Mal Fristverlängerung gewährt – das ist unüblich und für mich auch nicht nachvollziehbar.“

Die aktuelle Frist laufe Ende Juli ab. Bundesweit laufen laut Flak derzeit „knapp 20“ Ausschlussverfahren gegen Mitglieder oder Funktionäre.

Die Gründe seien verschieden und reichten „von parteischädigenden Äußerungen bis zu sonstigen Verhaltensweisen, die grob gegen die Ordnung der Partei verstoßen“. (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen