Montag, 23. September 2019

Aderlass für den guten Zweck: 75 Mitarbeiter der Stadtverwaltung Kaiserslautern spenden Blut

20. August 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Südwestpfalz und Westpfalz

Foto: stadt kl

Kaiserslautern. Großer Andrang im oberen Foyer des Kaiserslauterer Rathauses. Dort, wo sonst Stadtvorstand und Ratsmitglieder Politik machen, standen Verwaltungsmitarbeiter Schlange – und zwar um an einer Blutspendenaktion des Deutschen Roten Kreuzes teilzunehmen.

Der Vorraum zu den beiden Ratssälen wurde zu diesem Zweck kurzfristig zu einem kleinen Blutspendezentrum umfunktioniert. 75 Mitarbeiter der Stadtverwaltung hatten sich bereit erklärt, 500 Milliliter des eigenen Blutes zur Aufstockung der regionalen Blutreserven zu spenden. „Wichtig und absolut unterstützenswert“ nannte Oberbürgermeister Klaus Weichel die Aktion des DRK, das einen Tag lang Station im Rathaus machte und die Stadtverwaltung „zur Nadel bat“.

„Die rege Beteiligung meiner Mitarbeiter macht mich stolz“, so das Stadtoberhaupt beim Blick auf die ausgebuchten Spenderliegen. „Eine einzige Blutspende kann für einen anderen Menschen schon lebensentscheidend sein. Darum verdienen alle Spender, die sich damit uneigennützig für schwer kranke und verletze Mitmenschen in ihrer Region einsetzen, größte Anerkennung!“

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin