Mittwoch, 29. Januar 2020

„Riding Santas“ besuchen Kreisverwaltung SÜW: 500 Euro für den guten Zweck

6. Dezember 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße, Regional

500 Euro für die „Riding Santas“: Landrat Dietmar Seefeldt überreicht eine Spende der Sparkassenstiftung Südliche Weinstraße.
Foto: kv süw

Landau. Die „Harley-Davidson-riding-Santas“ sind am heutigen Nikolaustag für das Kinderhospiz „Sterntaler e.V.“ in Dudenhofen unterwegs und sammeln Spenden. Auch bei der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße legten die Nikoläuse auf ihrer Tour einen Stopp ein.

Landrat Dietmar Seefeldt überreichte Organisator Patrick Kuntz eine Spende in Höhe von 500 Euro der Sparkassenstiftung Südliche Weinstraße.

„Als Mitglied des Stiftungskuratoriums unterstütze ich diese wertvolle Aktion gerne. Die ‚Riding Santas‘ bescheren am Nikolaustag Jung und Alt einen unvergesslichen Tag und zaubern ihnen ein Lächeln in die Gesichter. Darüber hinaus machen sie mit dieser besonderen Aktion auf die wichtige Arbeit des Kinderhospizes ‚Sterntaler e.V.‘ in Dudenhofen aufmerksam, das finde ich großartig“, betonte Landrat Dietmar Seefeldt.

Die „Harley-Davidson-riding-Santas“ sind eine private Gruppe von Harley-Fahrern aus der Region Südpfalz. Am Nikolaustag besuchen sie mit ihren Harleys und im Santa Kostüm vor allem Kinder in Schulen, Kitas und Kinderheime, sowie Senioren in Seniorenheimen. Aber auch bei Firmen, die diese Aktion unterstützen, sind sie gern gesehene Gäste.

In der kompletten Weihnachtszeit (bis 6. Januar) stehen Spendendosen der „Harley-Davidson-riding-Santas“ in verschiedenen Geschäften und Einrichtungen, die zu 100% an das Kinderhospiz gehen.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin