Sonntag, 15. Dezember 2019

A61 Bornheim: Eingeschlafen – Pkw gerammt

8. Juli 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau, Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

 

Glück im Unglück hatte der Fahrer des liegengebliebenen PKW – er wartete hinter der Leitplanke auf den Pannendienst.
Foto: pd-rlp

Bornheim – Alles richtig hatte heute ein 30-jähriger Autofahrer aus Neustadt a.d.W. gemacht. Er war zunächst mit einem Motorschaden auf der A61 bei Bornheim liegen geblieben.

Auf den Pannendienst wartete der Neustädter nicht in seinem Pkw – wie man es leider immer noch häufig beobachten kann – sondern stellte sich hinter die Leitplanke. Das rettete ihm vermutlich das Leben, denn ein Kleintransporters kam kurz vor seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen den BMW des Neustädters auf dem Seitenstreifen.

Der 35-jährige Fahrer des Kleintransporters war eingeschlafen. Er und seine beiden Mitfahrer erlitten Verletzungen, einer weil er nicht angeschnallt auf der Rückbank saß und bei dem Aufprall nach vorne flog.

Der BMW wurde von der Standspur bis auf die linke Fahrspur katapultiert und krachte dort in die Leitplanken. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 18.000 Euro. Der Führerschein des 35-Jährigen wurde beschlagnahmt. (pd-rlp)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin