Donnerstag, 13. Mai 2021

4-Trails startet morgen: Laufen für Tibet

8. Juli 2014 | Kategorie: Allgemein, Kreis Bad Dürkheim, Sport Regional

Stefan Mandel startet morgen, 9. Juli, zum 4-Trails-Lauf.
Foto: red

Hettenleidelheim. Die „International Campaign for Tibet“ ist eine Organisation, die sich aktiv  für die Menschenrechte in Tibet einsetzt. Mit ihrer Kampagne „Laufen für Tibet“ rückt sie Tibet in den Blickpunkt der Öffentlichkeit.

Sie weist auf die bedrückende Menschenrechtssituation in Tibet hin und setzt sich für den Schutz der Menschenrechte und das Selbstbestimmungsrecht des tibetischen Volkes ein.

Stefan Mandel und Florian Hahn (Hettenleidelheim) starten beim Salomon 4-Trails vom 9.-12. Juli 2014 für die International Campaign for Tibet, Laufen für Tibet.

Die 4-Trails sind ein internationales Rennen mit Teilnehmern aus fast allen europäischen Ländern, Israel, Russland, USA, Südafrika mit über 400 Startern. Es geht von Garmisch-Partenkirchen über Ehrwald an der Zugspitze vorbei nach Imst, Landeck bis nach Samnaun. Deutschland, Österreich, Schweiz über 160 Kilometer und 10000 Höhenmetern. „Also knallhart!“, beschreibt Stefan Mandel, das, was auf ihn und Hahn zukommen wird.

„Florian Hahn macht UltraTrail, Radmarathon und hat bereits einen Iron Man auf seinem Konto.
Ich war dieses Jahr 20. bei der Deutschen Meisterschaft im UltraTrail über 85 km und 3500Hm am Keufelskopf bei Kusel, dem Roth der UltraTrail Szene. Mache Triathlon, Ultra Trail und Radmarathon. Möglicherweise habe ich Chancen bei den 4-Trails eine gute Platzierung herauszulaufen“, so Mandel.

Die Strecke ist den Beiden nicht unbekannt: Die Grünsteinscharte, über die die Läufer am zweiten Tag laufen, hatten Hahn und Mandel vor 10 Tagen überschritten.
www.savetibet.de (red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin