Donnerstag, 20. September 2018

29. April in Albersweiler: Fußballnachwuchs kickt für Kindesschutz

12. April 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße

Beim Benefizturnier am 29. April kicken zwölf Kindermannschaften zugunsten des Teams BLAUER ELEFANT.
Copyright: DKSB

Albersweiler. Unter dem Motto „Bahn-Azubis gegen Hass und Gewalt“ organisieren Auszubildende der Deutschen Bahn AG am Sonntag, 29. April zwischen 10 und 14 Uhr ein Benefiz-Fußballturnier zugunsten des Deutschen Kinderschutzbundes Landau-SÜW e.V.

An dem Turnier nehmen rund um den JFV Südwest Löwen insgesamt zwölf Kindermannschaften aus den Jahrgängen 2009 und 2010 teil. Austragungsort ist der Fußballplatz in Albersweiler.

„Bei dem Turnier spielt jede Mannschaft gegen jede. Ein Spiel dauert fünfzehn Minuten. Anschließend bekommen alle Teilnehmer eine Medaille“, erklärt Jugendtrainer und Bahn-Azubi Samuel Aaron Klar, der das Benefizevent mit zehn Arbeitskollegen aus dem ersten Lehrjahr zusammen auf die Beine stellt.

Der Erlös aus dem Essens- und Getränkeverkauf sowie die Gelder der Sponsoren REAL Markt, Flugplatz Speyer und Sparda Bank, die die Veranstaltung an dem Tag unterstützen, sollen dem Fachbereich Kinderschutzdienst des Kinderschutzbundes zugutekommen.

„Getreu dem Motto des Turniers helfen wir in unserem Landauer Kinderhaus BLAUER ELEFANT Heranwachsenden, die seelische, körperliche oder sexuelle Gewalt erlebt haben. Formen davon können häusliche Gewalt, Missbrauch oder auch Traumata sein, die Kinder und Jugendliche erlitten haben.

Außerdem helfen wir Kindern aus Kriegsgebieten sowie mit Fluchterfahrungen“, erklärt Diplom-Pädagogin Anja Bischoff-Fichtner vom Kinderschutzdienst des Kinderschutzbundes.

Die Azubis der Deutschen Bahn und der Kinderschutzbund freuen sich, wenn am Turniersonntag viele Besucher vor Ort sind, um das Kicken des Fußballnachwuchses für den Kindesschutz zu unterstützen.

 

Zur Startseite

Zu den Kommentaren Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin